es werden sich also mit den Vorstellungen von Zufügung oder Erduldung schmerzerregender Handlungen die typischen Vorstellungen von Wollustgefühl und genitaler Erregung mannigfach assoziieren. Es können einerseits diese letzteren Vorstellungen mittelst der für sie freigegebenen Bahnen i, d, l, m und p zur Verübung gewaltsam schmerzerregender Handlungen den Anstoss erteilen - andererseits können die über h und i zugeleiteten, in den Assoziationsfeldern d gesammelten Vorstellungen auf dem Wege über k, v, c, d und g zur Auslösung sexualer Impulse dienen - so dass nicht bloss die betreffenden Vorstellungen wechselseitig miteinander assoziiert werden, sondern auch, wie wir das beim Algolagnisten tatsächlich geschehen sehen, die Vornahme (oder Erduldung) schmerzerregender gewaltsamer Handlungen und die Auslösung sexualer Impulse gleichzeitig oder sukzessiv in Wirksamkeit treten.

Überblicken wir noch einmal rasch den Gang der bisherigen Ausführungen, so lässt sich das Endergebnis wohl dahin zusammenfassen, dass in uns allen mehr oder weniger verborgene Keime „sadistischer“ sowohl wie „masochistischer“, also überhaupt algolagnistischer Neigungen und Antriebe potentiell schlummern - und dass es diesen wie so vielen anderen Möglichkeiten unseres psychophysischen Wesens gegenüber in erster Reihe auf die Beschaffenheit der geistig-sittlichen Gesamtpersönlichkeit, daneben freilich auch auf äussere Verhältnisse und Umstände ankommt, ob diese oder jene Seiten unseres Wesens dem fördernden Lichteinflusse zugekehrt und die vorhandenen Keime zu physiologisch reifender oder selbst überreifend krankhafter Entwickelung gebracht werden.

Die freilich banal erscheinende Tatsächlichkeit dieser Ergebnisse erfährt gerade durch die Lebensläufe und Schicksale der beiden Namenspender des Sadismus und Masochismus - des noch ganz im ancien régime des „Aufklärungszeitalters“ wurzelnden französischen Marquis, und des unserem zeitgenössischen Empfinden soviel näher gerückten Beamtensprösslings aus Halbasien - eine unvergleichlich wirksame Veranschaulichung und Illustrierung.

« 30 »

Inhaltsverzeichnis - bisam@datenschlag.org