merkwürdigen, aus englischen Offizierskreisen berichteten Vorkommnisse, wie das bei der Garde „unter Kameraden“ noch anscheinend übliche ragging (vgl. „Tag“ vom 12. Februar 1903, Nr. 71) haben von der nicht auszurottenden Macht derartiger Perversionen noch neuerdings unerquickliche Proben geliefert. Auf eine spezielle Durchführung dieses Themas, wie auch auf eine Würdigung der sehr umfangreichen heutigen flagellantistischen Literatur müssen wir jedoch aus den vorbezeichneten Gründen an dieser Stelle verzichten 1).


1) Vgl. u. a. das (übrigens in ziemlich unkritischer Weise kompilierte) Werk: „Stock und Peitsche im 19. Jahrhundert. Ihre Anwendung und ihr Missbrauch im Dienste des modernen Straf- und Erziehungswesens“, von D. Hansen. Dresden, H. R. Dohrn, 1899. - Neue Folge, Ibid. 1900; zweite, umgearbeitete Auflage (1902).

« 78 »

Inhaltsverzeichnis - bisam@datenschlag.org