Bisam

14.07.1997

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 1997 | Monatsübersicht Juli

  1. TERMIN Fernsehtip: Body Of Evidence mit Madonna
  2. Spezialangebot von Greenery Press
  3. CSD in München am 12.- 13. Juli 1997

TERMIN Fernsehtip: Body Of Evidence mit Madonna

Ich möchte Euch mal wieder auf einen interessanten Spielfilm mit SM-Bezügen hinweisen, den es demnächst im Fernsehen gibt:

"Body Of Evidence", D/USA 1992, Regisseur: Uli Edel Hauptdarsteller: Madonna, Willem Dafoe, Jo Mantegna, Anne Archer u. a.

Inhaltsbeschreibung:

Eine junge Frau steht vor Gericht. Sie ist angeklagt, einen Millionär mit SM-Spielen und Kokain zu einem derartig intensiven Orgasmus verholfen zu haben, daß er einen Herzinfarkt erlitt und daran starb, und ihn auf diese Weise vorsätzlich getötet zu haben.

Attraktivität für SM-Interessierte: Es ist auf jeden Fall ein spannend inszenierter Krimi, der Elemente des Erotik-Thrillers mit Reminiszenzen an die Gerichtsfilme der 50er Jahre verknüpft. Dabei steht SM als ein Beispiel freiheitlicher Sexualitaet der prüden Verkrampftheit der amerikanischen Provinz gegenueber, die in dem Gerichtsverfahren zum Ausdruck kommt. Neben ihrer Präsenz in einigen sehr schönen Aktionen überzeugt Madonna m. E. durchaus auch einigermaßen als Schauspielerin.

Sender: Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)

Sendetermine: Montag, 14. Juli 1997, 22.15 Uhr, Wiederholung am Mittwoch, 16. Juli 1997, morgens um 03.10 Uhr.


Spezialangebot von Greenery Press

Für alle Freunde der Bücher von Greenery Press gibt es ein Spezielles Angebot (bis 31. Juli 1997)

Genaueres : www.bigrock.com/~greenery/specord.shtml

Es sind praktisch alle Bücher von Greenery Press enthalten. Meist mit Originalunterschriften eines Autors.

Das Paket kostet für Europa: 240 US$

    Auszug:

One copy of each book Greenery Press publishes*, each personally inscribed by the author to you or a person of your choice:

SM 101: A Realistic Introduction The Ethical Slut: A Guide to Infinite Sexual Possibilities A Hand in the Bush: The Fine Art of Vaginal Fisting The Sexually Dominant Woman: A Workbook for Nervous Beginners The Bottoming Book: Or, How To Get.... Topping Book: Or, Getting Good At Being Bad The Compleat Spanker All four Tricks books - Tricks: Mercy?? No!! Miss Abernathy's Concise Slave Training Manual KinkyCrafts: 101 Do-It-Yourself S/M Toys

One Ethical Slut t-shirt, size XL, signed in permanent marker by Slut authors Dossie Easton and Catherine A. Liszt

a lifetime (or as long as the publication is available) subscription to Greenery: Lady Green's Newsletter for Women & Men Exploring Female Domination

One limited-edition (only 60 copies in print!) signed and numbered chapbook of The Best of Lady Green - the collected essays, stories and poems....


CSD in München am 12.- 13. Juli 1997

In München fand an diesem Wochenende der Christopher Street Day statt. Die Veranstalter sprachen von ca. 30.000 Teilnehmern, die Polizei von lediglich 6.000. Die Stimmung war gut.

In den ortsansäßigen Tageszeitungen fand der CDS mittlere bis gute Beachtung. In der "Abendzeitung" wurde er sogar auf der Titelseite gebracht. Die Berichterstattung war durchwegs positiv.

In der "Süddeutschen Zeitung" war unter anderem zu lesen:

"Mit dabei waren erstmals zahlreiche Stadträte und Landtagsabgeordnete von SPD und den Grünen, die der Einladung von Rosa-Liste-Stadtrat Thomas Niederbühl gefolgt waren - allen voran Bürgermeister Hep Monatzeder."

Vor dem Rathaus "wurde der Schirmherr, Oberbürgermeister Christian Ude, kräftig bejubelt: In seiner Ansprache hatte er zum einen erklärt, daß er sich die Rosa Liste aus dem Rathaus nicht mehr wegdenken könne."

"Einen Schatten über das fröhliche Spektakel warf das peinliche und skandalöse Verhalten der Polizei beziehungsweise der unsensiblen Einsatzleitung. Sie habe schon vor Beginn der Demonstration in scharfem Ton angekündigt, exhibitionistische Handlungen keinesfalls zu dulden und Demoteilnehmer gegenenfalls _rausholen_ zu lassen:.."

"Um 17.00 Uhr habe die Einsatzleitung dem Veranstalter mit der Festnahme gedroht, sollte dieser nicht sofort das Bühnenprogramm unterbrechen, um das Glockenspiel nicht zu stören."

(Gemeint ist das täglich zweimal stattfindende Glockenspiel im Turm des Rathaus am Marienplatz.)

KOMMENTAR

Vielleicht sollten die Verantwortlichen der Münchner Polizei etwas mehr über die Hintergründe des CDS belehrt werden. Sie bestätigen leider den Verdacht, daß der ursprüngliche Auslöser des CDS in New York auch heutzutage nicht beseitigt ist.

Gegenüber anderen Randgruppen verhält sich die Münchener Polizei oft ähnlich.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten