Bisam

15.12.1997

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 1997 | Monatsübersicht Dezember

  1. US-Aufklärungsprogramm zu Mißbrauch in den Subkultur
  2. SM zum ersten Mal im russischen Fernsehen
  3. SM-Stammtisch in Freidberg aufgelöst
  4. Neue SM-Gruppe in Bielefeld
  5. SM-Gruppe in Singen geschlossen

US-Aufklärungsprogramm zu Mißbrauch in den Subkultur

Die Gewinnerin des International Ms. Leather Wettbewerbs 1995, Pat Baillie, organisiert zur Zeit in den USA ein Aufklärungsprogramm über Gewalt und Mißbrauch in der Subkultur. Wie die SM News Site von James LiGate berichtet, soll der "Drive" vom 15. März bis zum 30. April 1998 stattfinden.

Ziel sei es, Sadomasochisten dabei zu helfen, Mißbrauch innerhalb der Subkultur zu erkennen; der Vanille-Homosexuellen Subkultur den Unterschied zwischen konsensuellem SM und Mißbrauch zu erklären und denWissensstand von Polizei und Vergewaltigungszentren zu verbessern.

Baillie kann unter CheshLthr — at — aol.com erreicht werden.

Quelle: bdsm.miningco.com/library/news/blnews.htm


SM zum ersten Mal im russischen Fernsehen

Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes ist Sadomasochismus im russischen Fernsehen erwähnt worden. Wie James LiGate auf seiner SM News Site berichtet, ist in einer drei Monate alten Sex-Talkshow des führenden Privatsenders NTV als Studiogast eine in Leder gekleidete Frau aufgetreten. Als sie anbot, ihre Peitsche an einem der Zuschauer im Studio auszuprobieren, habe es keinen Mangel an Freiwilligen gegeben.

Die Talkshow, dessen Name LiGate mit "About That" (Darüber) angibt, sehen nach Mitternacht 30 Prozent der Zuschauer. Der Erfolg der Sendung überrascht selbst ihren Erfinder und Direktor, Leonid Parfjonow. Er wundere sich darüber, sagte er in einem Interview, wie frei seine Landsleute inzwischen über früher verbotene Themen sprechen würden.

Quelle: bdsm.miningco.com/library/news/blnews.htm


SM-Stammtisch in Freidberg aufgelöst

Der monatliche SM-Stammtisch in Friedberg, Hessen, hat sich laut der Dezemberausgabe der /Depesche/ aufgelöst.


Neue SM-Gruppe in Bielefeld

In Bielefeld hat sich eine neue SM-Gruppe mit dem Namen "ScHauMal" gegründet, die für Hetero- und Homosexuelle offen ist. Wie die /Depesche/ in ihrer Dezemberausgabe berichtet, treffen sich die Mitglieder zwei Mal im Monat in festen Räumlichkeiten.

Kontaktadresse:

ScHauMal c/o AIDS-Hilfe Bielefeld e.V. Artur-Ladebeck Str. 26 33602 Bielefeld Deutschland


SM-Gruppe in Singen geschlossen

Die SM-Gruppe SMiSi (SM in Singen) ist laut der Dezemberausgabe der /Depesche/ aufgelöst worden. Die Postfachadresse soll allerdings bestehen bleiben, um eine etwaige Neugründung zu erleichtern.

Kontaktadresse:

SMiSi Postfach 12 01 78212 Singen/Hohentwiel Deutschland



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten