Bisam

01.03.1998

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 1998 | Monatsübersicht März

  1. TERMIN Bestätigung der Leadership Conference LLC2
  2. SM-Museum in Chicago sucht Arbeiten weiblicher Künster
  3. Amerikanische SM-Broschüre für Ärzte in Arbeit

TERMIN Bestätigung der Leadership Conference LLC2

Wie auf der SM News bestätigt wurde, findet vom 17. bis zum 19. April 1998 die Second Anual Leather Leadership Conference LLC2 in New York City statt [swl19971124-0001]. Ziel der Veranstaltung ist es, Führungsfähigkeiten ("leadership skills") an jetzige und zukünftige Anführer der SM-Gemeinschaft zu vermitteln. Die Veranstaltung wird von einer Reihe von SM-Gruppen, Individuen und Geschäften in New York getragen. Zu den angebotenen Kursen sollen das Management von Freiwilligen, Reden in der Öffentlichkeit, Lobbying, Werbung, Zeitmanagement, Probleme der Gruppenleitung, Gesprächsgruppenleitung und der Vermeidung von Brunout ("ausgebrannt sein") gehören.

Teilnahmekosten betragen weiterhin US$ 75,00, bei einer Anmeldung vor dem 31. März 1998 US$ 50,00. Mehr Informationen bei

Leather Leadership Conference LLC2 c/o GMSMA 332 Bleecker Street #432 New York, NY 10014 USA Tel.: 212-727-9878 Web: www.ability.net/gmsma

Die amerikanische SM-Gruppe GMSMA stellt dabei nur das Bankkonto zur Verfügung, ist jedoch nicht der Veranstalter.

Quelle: bdsm.miningco.com/library/news/blnews.htm


SM-Museum in Chicago sucht Arbeiten weiblicher Künster

Das Leather Archives & Museum in Chicago [swl19971112-0001] sucht Material von weiblichen Künstern. "Ich finde genug Autoren und genug Klubs. Ich habe Bücher von Lederfrauen und Magazine, die von und für Lederfrauen herausgegeben wurden, sowie Veröffentlichungen, in denen die Arbeit von Lederfrauen abgedruckt wurde." Was fehle, seie visuelles Material von Lederfrauen.

Weibliche Künster können Bean unter jwbean — at — ix.netcom.com oder

Leather Archives & Museum 5007 N. Clark Street Chicago IL 60640 USA Tel: USA 773 275-1570

erreichen.

Quelle: bdsm.miningco.com/library/news/blnews.htm


Amerikanische SM-Broschüre für Ärzte in Arbeit

Als Teil ihres Magisters in Sozialarbeit stellt die Amerikanerin Trinity Sands ein Broschüre zusammen, die Ärzten und Therapeuten beim Umgang mit Sadomasochisten helfen soll. Sie bittet dazu um Empfehlungen von Sadomasochisten, was ein Arzt oder Therapeut über SM wissen sollte. Vorschläge dazu, annonym oder Realname, könnten unter phoenix — at — carol.net an sie geschickt werden.

"Viele Leute haben Zurückhaltung geäußert zu Ärzten zu gehen, wenn sie rasiert oder gepierced sind oder von einem kürzlichen Spiel noch blaue Flecken haben," sagte Sands gegenüber James LiGate von den SM News. "Im Gebiet der geistigen Gesundheit kann es manchmal schwierig sein, offen zu sein über die Freunden des Gefesseltseins oder dem Spaß daran, jemanden auszupeitschen."

Das Layout der Broschüre wird von einer Designfirma entworfen.

Quelle: bdsm.miningco.com/library/news/blnews.htm



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten