Bisam

06.07.1998

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 1998 | Monatsübersicht Juli

  1. Nachlese: CSD 98 in Wien
  2. TERMIN 10.07. Hamburger #bdsm.de Treffen
  3. TERMIN TV-Tip "Die flambierte Frau" - ARTE 10. u. 17.7.98

Nachlese: CSD 98 in Wien

Am Sa., dem 4. Juli 1998 ab 15.00 Uhr fand in Wien die 3. Regenbogenparade statt.

Das Wetter war Anfangs leicht regnerisch, aber es hielt und es war eher kühl, zu Ende brach sogar die Sonne durch.

Der Zug führte vom Ringturm, entgegen der normalen Fahrtrichtung über den Ring vorbei an Universität Wien, Burgtheater, Rathaus, Parlament und bog dann bei der Staatsoper in Richtung Karlsplatz ab. Direkt vor der Karlskirche fand dann so ca. 18.30 Uhr die Abschlußkundgebung statt.

Hauptanliegen war die Streichung des §209, indem Schwule und Lesben den Heterosexuellen was das Schutzalter betrifft nicht gleich gestellt sind. In der ganzen EU ist das Schutzalter bei 14 Jahren, in Österreich setzt der §209 das Schutzalter unter Homosexuellen auf 18 Jahre. (...im Vatikan ist das Schutzalter bei 12 Jahren )

Was mit dem Spruch E(U)quality Now zum Ausdruck gebracht wird. Was auch beim Festakt drei Tage zuvor, als Österreich in einem Europaweit übertragene Festakt die EU Präsidentschaft übernahm.

Der Zug war wie immer bunt und friedlich. Sogar eine Slovakische Abordnung war angereist. Viele der Wiener SM Szene wohnten einschlägig in Leder gekleidet der Parade bei.

Es waren laut Polizei 60.000 Leute ( - mehr als beim Papstbesuch vor zwei Wochen), das ist mehr als das letzte Jahr. Nach meinem subjektiven Gefühl waren heuer eher weniger als vor einem Jahr. Die Free Party kam 3 Wochen zu vor auf nichtmal 50.000 Leute, es war aber wohl Wetterbedingt - denn es waren 200.000 erhofft.

Alles in allem keine schlechte Beteiligung, aber in Anbetracht der geschätzten 500.000 homosexuellen Österreicher leider etwas dürftig.

Einige Bilder dazu habe ich auf: www.freeyellow.com/members/sadonis/page2.html gelegt. Achtung, es werden 1,75 MB an Bildern geladen.

BTW: ein Dialog zwischen einem Passanten und einem Polizisten voriges Jahr:

Passant: "Was ist denn da los ?" Polizist: "Die Schwulen und Lesben demonstrieren " Passant: "Warum sperrt's ihr denn dann die nicht alle ein ?" Polizist: "...weil es zu viele sind "


TERMIN 10.07. Hamburger #bdsm.de Treffen

Hamburg - Die norddeutschen Besucher des IRC-Channels #bdsm.de und Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet treffen sich am kommenden Freitag (10. Juli 1998) ab 21.00 Uhr im "frank und frei", Schanzenstraße 93, 20357 Hamburg (St. Pauli). Mit dem Treffen, dass regelmässig an jedem 2. Freitag im Monat stattfindet, soll den Chattern aus dem IRC und allen anderen bdsm-interessierten Menschen die Möglichkeit gegeben werden, sich persönlich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Weitere Informationen auf www.home.pages.de/~bdsm-hamburg oder bei Jan Hendrik Fantomask — at — gmx.net.


TERMIN TV-Tip "Die flambierte Frau" - ARTE 10. u. 17.7.98

Die flambierte Frau



am Freitag den 10.07.98 um 0.00 Uhr auf ARTE

und die Wiederholung

am Freitag den 17.07.98 um 1.15 Uhr auf ARTE

Erotiksatire (D 1983) Mit Matthieu Carriere, Gudrun Landgrebe, Hanns Zischler u.a. Regie: Robert van Ackeren.

Die gelangweilte Eva (Gudrun Landgrebe) bricht aus Ihrem wohlgeordneten Eheleben aus. Sie ist begehrt als dominantes Edel-Callgirl und beginnt eine feurige Affäre mit Chris, der seine Liebesdienste Frauen und Männern anbietet.

In den eigenwilligen Filmen des Regie-Außenseiters Robert van Ackeren schnappt die Venusfalle fast immer zu. So scheitert auch hier die außergewöhnliche Beziehung zwischen einem Callgirl und einem Gigolo an der Unvereinbarkeit der Gefühle. Ein kühles Werk über die Unbeständigkeit heißer Liebe.

[Quelle: Hörzu Nr. 26 + 27 1998]

KOMMENTAR

Ein Danke an Thorsten für die Zurverfügungstellung der obigen Information.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten