Bisam

14.10.1998

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 1998 | Monatsübersicht Oktober

  1. Anzahl der deutschen SM-Gruppen 1998 auf 69 gestiegen
  2. SM-Filmparodie in den USA angelaufen
  3. "Lust auf Liebe" mit neuer Redaktion

Anzahl der deutschen SM-Gruppen 1998 auf 69 gestiegen

In Deutschland gibt es laut der neusten Ausgabe des SM-Adressbuchs der AG SM & Öffentlichkeit (AGSMOeff) 69 SM-Gruppen oder Regionalgruppen in 50 Orten. Damit ist die Zahl der Gruppen oder Regionalgruppen seit 1997 um 16 angestiegen, die Zahl der Orte um fünf. Erfaßt wurden nur heterosexuelle Gruppen, nicht aufgenommen wurden Gruppen, die sich in Gründung befinden. Daneben gibt es eine Dunkelziffer von nicht bekannten, nicht öffentlichen Gruppen ("Zirkeln").

Die AGSMOeff bringt seit 1993 etwa jährlich ein Adressbuch für heterosexuelle SM-Gruppen heraus. Damals wurden 30 Gruppen oder Regionalgruppen in 26 Orten aufgelistet. Damit ist die Zahl der bekannten Gruppen oder Regionalgruppen um etwa acht pro Jahr und die Zahl der Orte um etwa fünf gestiegen.

    Quelle:

SM-Adressbuch 1998/99 AG SM & Öffentlichkeit Postfach 11 44 24501 Neumünster Tel. 06192 - 36516

Email info — at — agsmoeff.org Http [www.agsmoeff.org - diese URL existiert nicht mehr]


SM-Filmparodie in den USA angelaufen

Die britische SM-Komödie "Preaching to the Perverted" (etwa: Den Perversen predigen) ist in den USA angelaufen. Wie James LiGate auf seiner SM-News Site vergangenen Monat berichtete, sollte der Film des Regisseurs Stuart Urban nach seinem Debüt in Los Angeles in zehn weiteren amerikanischen Städt vorstellt werden.

In dem Film wird Peter (Christien Anholt) vom britischen Parlament in die SM/Fetisch-Subkultur Londons geschickt, um belastendes Material gegen britische Fetisch-Clubs zu sammeln. Dort verliebt er sich jedoch in die Anführerin der Szene, Tanya Cheex (Guinevere Turner). Es entsteht ein Duell zwischen den beiden: Peter will Tanya "normal" machen, sie will ihn "pervertieren".

Preaching ist laut LiGate bereits in Irland und Singapur verboten worden. Auf einer Reihe von Filmfesten wie Montreal, dem australischen Mardi Gras oder den Hamptons soll es dagegen ein großer Erfolg gewesen sein.

Eine (englischsprachige) Website zu dem Film mit Ausschnitten ist unter www.preachingtotheperv.com/ zu finden. Laut der Site www.snafu.de/~fablab/queerview/000startplan/00monat_p.htm steht das Datum für eine deutsche Veröffentlichung durch den Jugendfilm-Verleih noch nicht fest.

Quelle: SM-News Site bdsm.miningco.com/library/news/blnews.htm


"Lust auf Liebe" mit neuer Redaktion

Die derzeitige Staffel der Österreichischen Alternative zu "Wahre Liebe" und "Liebe Sünde" "Lust auf Liebe" hat jetzt eine neue Readaktion.

Und zwar jehne Frau, welche für den BDSM Teil von "Sex in Wien" verantwortlich zeichnete.

Die Sendung gibt es jeden Freitag im ORF2 ab ca. 23.20-0.15 Uhr.

In der letzten oder eine der nächsten Sendunge wird "Screw the Roses, send me the thorns" als Buchtip vorgestellt. (Ich konnte einen der größten Buchhaendler in Österreich "Morawa" davon überzeugen, daß er das Buch in sein Sortiment aufnimmt )

Diesen Freitag ist als Gast unser "Bondagespezialist" Michael zu Gast.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten