Bisam

14.01.1999

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 1999 | Monatsübersicht Januar

  1. Journalistenwettbewerb zu Homosexualitaet
  2. TERMIN Christopher Street Days 1999
  3. RTL sendet schwules Fernsehmagazin
  4. TERMIN Bondagekurs in Koeln (nur Maenner)
  5. Neuer Gummiclub in Mannheim gegruendet
  6. Neue SM/Aids-Hotline

Journalistenwettbewerb zu Homosexualitaet

Der Bund schwuler und lesbischer Journalisten (BLSJ) veranstaltet laut der Fachzeitschrift "Journalist" Heft 1/99 einen Wettbewerb "Homosexualität und Lebensrealität von Lesben und Schwulen". Teilnahme berechtigt sind demnach Einträge, die 1998 erschienen oder gesendet werden. Der Einsendeschluß sei am 28. Februar 1999. Etwaige Preise wurden nicht genannt.

Kontaktadresse:

BLSJ Kennwort: Medienpreis Postfach 304 204 10724 Berlin

KOMMENTAR

Unseres Wissens nach hat noch keine SM-Gruppe Kontakt mit dem BLSJ aufgenommen.

    ERGAENZUNG [14. Jan 1999]

Der Homosexuellenzeitung "Queer" Ausgabe Januar 1999 zufolge ist der Medienpreis der BLSJ mit 2.000 Mark dotiert. Zugelassen seien auch Beiträge, die Online abrufbar waren.


TERMIN Christopher Street Days 1999

Laut der Homosexuellen Zeitung "Queer" Ausgabe Jan 1999 finden Veranstaltungen zum Christopher Street Day (CSD) in Deutschland und Österreich an den folgenden Tagen statt:

Hamburg: 12. Juni Wien: 19. Juni Berlin: 26. Juni Köln: 04. Juli Frankfurt: 17. Juli (wie München) München: 17. Juli (wie Frankfurt)

"Queer" zufolge arbeiten die Veranstalter in diesen Städten in diesem Jahr zusammen, um die Medienpräsenz und die Breitenwirkung sowie den "CSD-Tourismus" zu erhöhen. Dieses Jahr ist der 30. Jahrestag des CSD in New York.

Bei der Parade in Wien nahmen 1998 laut Polizeiangaben [siehe SWL 06. Jul 1998] etwa 60.000 Personen teil, darunter auch viele Wiener Sadomasochisten in Outfit. Die Beteiligung am CSD Köln lag 1998 [swl19980707-0001] laut Medienangaben bei 500.000 Personen. Die Veranstaltung wurde live im Landesfernsehen übertragen. Neben ihrem regelmäßigen Informationsstand nahm SMart Rhein-Ruhr e.V. 1998 erstmals offiziell mit einer Fußtruppe an dem Zug durch Köln teil. Ein geplanter Ruhrgebiets-CSD in Essen [swl19980403-0001] war zuvor wegen mangelndem Interesse abgesagt worden.


RTL sendet schwules Fernsehmagazin

Auf dem Fernsehsender RTL soll am 22. Februar um 23.00 Uhr zum ersten Mal ein schwules Fernsehmagazin mit dem Titel "anders Trend" gesendet werden. Wie die Homosexuellenzeitung "Queer" auf der Titelseite ihrer Ausgabe Januar 1999 berichtet, wird die einstündige Testsendung von der Kölner Pro GmbH produziert, die auch für die Sendungen "Boulevard Bio" (mit Alfred Biolek) und "Lukas" (mit Dirk Bach) verantwortlich ist. Moderator sei Georg Uecker, Redaktionsleiter der ZDF-Sendung "Kaffeeklatsch" und Schauspieler bei der "Lindenstraße".

Zum Zielpublikum sollen dem Bericht zufolge nicht nur Homosexuelle, sondern auch Heterosexuelle gehören. Themen der ersten Sendung seien Gewalt gegen Schwule, schwule Eltern, Sportvereine für Schwule, schwulenspezifische Berufe und Coming Out Erfahrungen bei Männern. Nach der Ausstrahlung werde entschieden werden, ob es noch weitere Sendungen geben werde.

Lesben habe man nach einigen Vorgesprächen ausgeklammert. Redaktionsleiter David Wilms wird dazu mit dem Satz zitiert: "Die Lesbenszene ist so differenziert, das würde kaum ein Hetero-Zuschauer mehr verstehen."


TERMIN Bondagekurs in Koeln (nur Maenner)

Der Fetischladen "Dome" in Köln veranstaltet am 31. Januar 1999 einen Bondagekurs für Männer. Fesselmaterial und Anleitungen werden gegen einen Unkostenbeitrag von 20 Mark gestellt, teilnehmen können Singles und Paare. Anmeldung bei

Dome Tel: 0221 / 923 42 09 (Jörg)

Veranstaltungsort: Hands Mathiasstraße 22 in Köln Einlaß bis 16.00 Uhr

Quelle: "Queer", Ausgabe Januar 1999


Neuer Gummiclub in Mannheim gegruendet

In Mannheim hat sich laut der Homosexuellen-Zeitung "Queer" Ausgabe Jan/1999 der schwule Gummiklub "Rubclub e.V." gegründet. Ziel des Vereins sei die Zusammenführung von Gummimännern in ganz Deutschland. Im MS Connexion Mannheim sei dazu eine Gummizelle "mit allen nur erdenklichen Schikanen" eingerichtet worden. Kontaktadresse:

Rubclub e.V. Mannheimer Str. 45 68309 Mannheim

Tel.: 0172 733 4444 Gummifon: 0621 122 0369 Email: rubclub — at — hotmail.com Web: members.tripod.com/rubclub

Rubclub-Party an jedem ersten Samstag im Monat ab 16.00 Uhr.

KOMMENTAR

Nein, ich weiß auch nicht, was ein Gummifon ist...


Neue SM/Aids-Hotline

In Schwerte ist laut der Homosexuellen-Zeitung "Queer" Ausgabe Jan/1999 eine Hotline zu SM und Aids eingerichtet worden. Jeden ersten Freitag im Monat von 20.00 bis 22.00 Uhr stünden bei dieser privaten Initiative mit dem Namen "teamBOOTSBW" Tom (SM, Fetisch, Sex) und Uwe Görke (HIV, Aids) für vertraunliche Gespräche bereit.

Tel.: 02304 / 24 38 49 Web: bootsbw.com/home/goerke



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten