Bisam

17.05.2000

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2000 | Monatsübersicht Mai

  1. Proctor & Gamble stoppt Unterstützung für Dr. Laura
  2. Lack&Leder Ausgabe 3/00
  3. sMalheur, Postadresse

Proctor & Gamble stoppt Unterstützung für Dr. Laura

Der US-Großkonzern Proctor & Gamble (P&G) will nach Angaben der Gruppe StopDrLaura ihre Unterstützung für eine Talkshow mit der als homo- und sadophob geltenden Dr. Laura Schlessinger zurückziehen. In einer am 16. Mai 2000 auf der Mailingliste SM ACT geposteten Mitteilung erklären John Aravosis und Joel Lawson von StopDrLaura, ihnen sei von einem Mitarbeiter von P&G ein entsprechender Entwurf einer Presseerklärung zugegangen. Ein leitender Mitarbeiter [executive] habe anschließend den Inhalt des Textes bestätigt. Dem zufolge will P&G sich nicht an der Sendung beteiligen, weil die Kontroverse Zeit und Ressourcen kosten würde. Schlessingers Kritiker hatten zu einem Boykott von P&G aufgerufen [swl20000514-0003].

StopDrLaura zufolge hatte P&G eine Woche zuvor angekündigt, es werde während der für September geplanten Sendung Werbezeit für seine Produkte kaufen. P&G sei die erste große Firma, die wegen der Diskussion um Schlessinger von der geplanten Paramount-TV-Produktion abspringe. In der Mitteilung lobt Aravosis P&G, die vernünftigen Amerikanern, ihren eigenen Mitarbeitern und ihren Kunden zugehört hätten. P&G solle unter www.pg.com/about/contact1.htm für die Entscheidung gelobt werden. Nun sei Paramout an der Reihe.

Schlessinger soll in ihrer täglich ausgestrahlten Radiosendung sexuelle Minderheiten massiv angreifen und Lesben und Schwule unter anderem als "biologische Fehler" bezeichnen. Zudem habe sie behauptet, dass ein "riesiger Anteil" [a huge proportion] von Schwulen pädophil sei, teilte die SM-Bürgerrechtsgruppe NCSF mit. Schlessinger begründe ihre Haltung mit ihrem Glauben.

"Stop Dr. Laura" Web: www.stopdrlaura.com E-Mail: rtstopdrlaura — at — aol.com Tel.: [USA] (818) 8934075

John Aravosis, Tel: [USA] (202) 328-5707 Joel Lawson, Tel: [USA] (202) 374-8805

    ORIGINALTEXT

Text der Presseerklärung von Proctor & Gamble laut StopDrLaura Datum: 15. Mai 2000

We've decided not to sponsor the Dr. Laura show. There has been controversy surrounding Dr. Laura on a number of topics. We've chosen not to be involved with a show that will require time and resources to deal with this kind of controversy.

We were offered this opportunity as part of an on-going programming partnership. The focus of the show is intended to be responsible parenting. As we've studied it more closely, we've decided it isn't possible to separate the broad range of Dr. Laura's opinions from the specific focus of this program.

Stepping back, today there are lots of programming options and we've decided there are better ones for us.


Lack&Leder Ausgabe 3/00

Die aktuelle Lack&Leder Special-Edition 3/00 zum Thema "Spanner & Exhibitionisten" ist jetzt online! Im Handel Anfangs Juni... Tabulose Kostprobe unter:

www.lack-leder.com

Das Club S-Team wünscht erregenden Lesegenuss!


sMalheur, Postadresse

Der BDSM-Stammtisch sMalheur in Olten/Schweiz ist ab sofort auch postalisch zu erreichen:

sMalheur Postfach 384 CH-8046 Zürich Schweiz

Weitere Informationen auch unter www.smalheur.ch/ resp. per Mail an info — at — smalheur.ch.

Treffpunkt jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat im Restauran Ysebaehnli ("Eisenbahn") in Olten.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten