Bisam

22.05.2000

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2000 | Monatsübersicht Mai

  1. 1. deutschsprachige Newsgroup für Bodymodification eingerichtet
  2. Neue Website für Bondage-TV-Tipps
  3. Waschmittel fuer schwarze Kleidung
  4. Datenschlag überarbeitet MINSI

1. deutschsprachige Newsgroup für Bodymodification eingerichtet

Seit 20.Mai 2000 existiert die Newsgroup de.rec.bodyart - die erste deutschsprachige Gruppe zur Thematik Bodymodifikation.

Diese - unmoderierte - Gruppe besitzt folgende Charta:

Die Gruppe ist ein Forum für Menschen, die Freude daran haben, ihren Körper zu verändern und zu gestalten, z.B. durch Tattoos, Piercing, Branding (Erzeugung von Narbenmustern durch heißes Metall), Scarification (Erzeugung von Narbenmustern mittels Skalpell o.ä.), Implantate (Einbringen von Schmuckstücken unter die Haut), Hennabemalung oder Bodypainting.

Mögliche Diskussionsthemen sind z.B. die Pflege von frischen Tattoos und Piercings, der Heilungsprozeß, gesundheitliche und andere Risiken, Erfahrungsberichte mit Studios oder Piercingschmuck, kulturelle Ursprünge der genannten Praktiken sowie Treffen von Lesern der Gruppe.

KOMMENTAR

Der entsprechende CfV (Abstimmungsvorschlag) wurde mit 111 : 26 Stimmen angenommen.

Quelle: Newsgroup de.admin.news <newgroup-de.rec.bodyart-20.05.2000 — at — dana.de>


Neue Website für Bondage-TV-Tipps

Wie bereits am 21.1.2000 hier berichtet wurde, hat die Betreiberin der Website www.bondage-fernsehtips.de - Sandra - aus nachvollziehbaren Gründen ihre informationelle Tätigkeit eingestellt.

Diese kostenlose "Dienstleistung" kann man zwischenzeitlich auf der Website members.tripod.de/BondageFernsehtipps/ in Anspruch nehmen.


Waschmittel fuer schwarze Kleidung

Coral hat nach einer am 21. Mai 2000 ausgestrahlten Fernsehwerbung ein Waschmittel speziell für schwarze Kleidung entwickelt: "Black Velvet".


Datenschlag überarbeitet MINSI

Nach über 1.5 Jahren hat die Gruppe Datenschlag einen ihrer ältesten Texte, "Das Minimum an sadomasochistischer Sicherheit" (MINSI) überarbeitet. Die Änderungen in der Version 2 betreffen vor allem die Adressenliste der SM-Gruppen, die, weil veraltet, entfällt, einen neuen Abschnitt zum Thema Demütigungsspiele sowie eine veränderte Einleitung. Einige Kritikpunkte, die an der Ursprungsversion immer wieder laut wurden, wurden ebenfalls berücksichtigt. Datenschlag ruft alle Gruppen auf, die MINSI als Infomaterial verwenden, die neue Version zu übernehmen, wo das sinnvoll erscheint. www.datenschlag.org/txt/minsi.htm



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten