Bisam

19.10.2000

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2000 | Monatsübersicht Oktober

  1. Goldschmuck-Bondage in Accessoire-Zeitschrift
  2. "Cosmopolitan" mit Bondage als Sex-Spass

Goldschmuck-Bondage in Accessoire-Zeitschrift

Die Zeitschrift für Accessoires, Mode und Zeitgeist "step3" stellt in Heft Nr. 3 (Sep/Okt/Nov 2000) auf der Titelseite und ab Seite 61 Goldschmuck in Form einer Bondage-Fotoserie vor. Unter dem Titel "Goldrausch - Fesselnde Accessoires" heißt es:

    Edel, prunkvoll, kühl, berauschend, sinnlich, verwegen, magisch, aufreizend und kostbar: Das neue Gold macht aus den kommenden Accessoires zum Niederknien schöne Highlights

Die von eskey.net aufgenommenen Fotos zeigen das nackte Model Alex auf dem Bauch, die nach vorne gestreckten Hände mit einem Strassgürtel und einem Goldgliedergürtel von Iceberg gefesselt; kniend von hinten, Hände und Füsse mit Tüchern von Aigner und Martin & Kudibal zusammengebunden sowie weitere Tücher, die von den Knöcheln zu den Handgelenken zu dem Halsband von Tosh zu einem Punkt irgendwo über dem Modell ziehen; stehend mit den Beinen auseinandergezogen durch Gürtel von Escada; einem Armband von Dolce & Gabana als angedeutete Nippelringe, die durch eine Kette verbunden sind; auf allen Vieren an einer Leine von Aigner; mit einer Tasche von Nannimi als Kaputze und schließlich mit einem Nietenarmband von Tosh und einem Schuh von Kalliste, der auf eine männliche Hand tritt.

Auf dem ebenfalls von eskey.net aufgenomenen Cover trägt das Model Eve ein Kleid von Hugo Boss und einen Gürtel von D&G, der ihr als Leine um den Hals und um das Handgelenk gewickelt wurde.

step3 Accessoires, Mode, Zeitgeist Chefredakteur: Hanns [sic] Hönnekes Email: step3.redaktion — at — sternefeld.de

Verlag Otto Sternefeld GmbH Oberkasseler Straße 100 40545 Düsseldorf Tel: 0221 / 5 77 08 - 0 Fax: 0221 / 5 77 08 - 12


"Cosmopolitan" mit Bondage als Sex-Spass

Die Frauenzeitschrift "Cosmopolitan" (Heft 11/2000) zeigt unter dem Titel "Das bringt am meisten Spaß beim Sex" auf Seite 34 ein Foto von einem Mann, der einer Frau mit einem schwarzen Tuch die Hände auf den Rücken bindet. Bondage oder SM wird dabei in den Interviews mit fünf Paaren zu ihrem Liebesleben nicht erwähnt. Das Bild nimmt etwa ein Drittel der Seite ein.

In der Beilage "So kriegen sie alles, was Sie wollen: Die 100 besten Psycho-Tricks" werden dagegen unter dem Kapitel "Sex" Augenbindenspiele empfohlen ("Vertrauen macht scharf") sowie die Empfehlung "Machen Sie mit ihm, was Sie wollen":

    Sie haben schon immer mal davon geträumt, die absolute Kontrolle über ihn und seine Lust zu haben? Dann machen Sie ihn doch einfach bewegungsunfähig, indem Sie ihn ans Bett fesseln. Um ihn nicht total zu überrumpeln sollten Sie ihn allerdings vor dem Liebesspiel fragen, was er von solchen Fesselspielchen hält. [...] Aber Vorsicht: Wählen Sie die Art der Fessel sorgfältig aus. Sehr dünne Bänder oder Ihre Nylons eigenen sich nicht, da sie die Gelenke unangenehm einschnüren. Verwenden Sie weiche Schals oder Stricke und achten Sie darauf, diese nicht zu eng zu schnüren. Binden Sie für den Anfang erst mal nur seine Handgelenke zusammen (später können Sie dann auf Bettpfosten oder ähnliches umsteigen).

Die "Psycho-Tricks" sind nicht bebildert.

    "Cosmopolitan. Das internationale Magazin für Frauen" Chefredakteurin: Ulla Hildebrandt MVG Medien Verlagsgesellschaft mbH & Co Arabelleastraße 33 81925 München Tel: 089 / 9234 - 0 Fax: 089 / 9234 - 202

E-Mail: cosmo.redaktion — at — mvg.de Web: www.cosmopolitan.de



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten