Bisam

16.02.2001

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2001 | Monatsübersicht Februar

  1. BDSM-Verzeichnisse bei dmoz.org

BDSM-Verzeichnisse bei dmoz.org

Im deutschsprachigen Teil des "Open Directory" (www.dmoz.org/) waren heterosexuelle BDSM-Websites bisher nur unter der Hierarchie dmoz.org/Adult/World/Deutsch/BDSM/ zu finden, fuer die Matthias (astrum, sMalheur Olten), und ich (bilch, BDSM Berlin) zustaendig sind. Die ganze Kategorie Adult verwendet PICS-Tags, um den Zugriff durch Browser mit Jugendschutz auf diesen Bereich zu verhindern. Adult wird auf der Hauptseite des ODP nicht angezeigt und taucht auch nicht in Suchergebnissen auf, wenn man nicht explizit "Adult only" in der Suchanfrage angibt. Das macht es sehr schwierig, selbst nicht pornographische/jugendgefaehrdende BDSM-Angebote zu finden.

Da im schwullesbischen Bereich zahlreiche Websites, die etwa unseren Gruppen- oder Informationssites entsprechen, offen in dmoz.org/World/Deutsch/Gesellschaft/Sexualit%e4t/ aufgefuehrt sind, haben wir durchgesetzt, dass auch im BDSM-Bereich nicht mehr automatisch alle Websites unter Adult aufgefuehrt werden muessen. Das gibt es im Open Directory bisher nur in den Niederlanden und jetzt eben auch fuer den deutschsprachigen Raum. Fuer den neu eingerichteten Bereich dmoz.org/World/Deutsch/Gesellschaft/Sexualit%e4t/BDSM/ ist Andrea (gatakimou, Libertine Wien) zustaendig.

Beim bevorstehenden Umzug der Info-Sites in den frei zugaenglichen Bereich muessen manche leider draussen bleiben, was gerade bei den Gruppen und anderen Anlaufstellen bedauerlich und nicht sinnvoll ist. Wir moechten deshalb die Betreiber der BDSM-Angebote, die der Meinung sind, dass sie primaer Aufklaerung und Information bieten, darum bitten, zu pruefen, ob die Seiten nicht um den Stein des Anstosses bereinigt werden koennen, und das nach vollbrachter Aenderung Andrea unter gatakimou — at — aon.at mitzuteilen. Pornographie und Jugendgefaehrdung sind keine Frage des Inhalts, sondern immer eine Frage der Darstellung.

Die Hauptprobleme sind:

- vorgeschaltete Ab-18-Warnungen, wenn sich hinter dieser Warnung ohnehin keine anstoessigen Inhalte finden - Erotikwerbebanner oder von Erotikanbietern gesponserte Sites - einschlaegige Stories und Bilder - zahlreiche und auffaellige Links auf offensichtlich nicht jugendfreie externe Seiten - Werbung fuer indizierte Buecher (die ganz allgemein nicht anzuraten ist und schnell Aerger bringen kann)

Ich weiss selbst, dass diese Einteilung der Welt in "hier boeser Sex - da gute Aufklaerung" nicht unbedingt sinnvoll und wasserdicht begruendbar ist und bitte von empoerten Hinweisen darauf abzusehen. Siehe dazu auch dmoz.org/Adult/faq.html (nur auf Englisch). Das ODP ist nicht irgendein Verzeichnis, das wir links liegenlassen koennen, sondern aufgrund seiner hohen Zahl an Editoren (im Moment ueber 30.000) langfristig anderen Verzeichnissen wie Yahoo ueberlegen - vom notorisch BDSM-feindlichen web.de ganz zu schweigen.

Ansprechpartner fuer Rueckfragen: Matthias (matthias — at — astrum.ch) Kathrin (kathrin — at — bdsm-berlin.de) Andrea (gatakimou — at — aon.at).



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten