Bisam

05.03.2001

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2001 | Monatsübersicht März

  1. TERMIN 15. März 2001 HH: Bondage-Performance
  2. TERMIN De Sade im Hamburger Literaturhaus
  3. Kleidungsfirma Uncle Sam wirbt mit Gerten-Frau
  4. Gestrige Sendung Glücksspirale

TERMIN 15. März 2001 HH: Bondage-Performance

Am Donerstag, den 15.3.2001 findet in Hamburg unter dem Motto

    "Ich bin das Seil, welches Dich zärtlich streichelt, Dich umfangen hält, Dich fesselt, dessen Einschnürungen Deinen Körper in eine andere Haltung und Form drängen, das Seil, welches Dich schmei- cheln lässt"

eine Bondage-Performance" statt:

Wo: Erotic Art Museum Nobistor 10a, Hamburg-St. Pauli Beginn: 21:00 Uhr Eintritt: DM 30,-- (inkl. Museumseintritt)

Für nähere Infos per Mail: drachenmann — at — yahoo.com


TERMIN De Sade im Hamburger Literaturhaus

Heute, 5. März 2001 mit Beginn um 20:00 Uhr, findet im Hamburger Literaturhaus, Schwanenwik 38, Tel. 040/2200007, die Veranstaltung "Gefängnis der Wünsche" statt. Der Eintritt beträgt DM 12,-- bzw. DM 6,--.

"Schreiben und Phantasma, Erotik und Gewalt" - diese Zusammenhänge sollen laut einer Ankündigung der Hamburger Morgenpost Gegenstand dieser Veranstaltung darstellen.


Kleidungsfirma Uncle Sam wirbt mit Gerten-Frau

Die Bekleidungsfirma Uncle Sam wirbt in der Fernsehzeitschrift "TV Movie" (Heft 5/2001 auf Seite 171) mit einer Frau, die mit einer Gerte in der Hand über einen halbnackten Mann steht. Das Top der Frau ist durchsichtig, der Mann sitzt mit einem Arm auf sein aufgestelltes Bein gelehnt. In dem Text wird auf das Bild nicht eingegangen.

Angegebene Adresse:

Uncle Sam GmbH & Co. KG The Sportswear Company Carl-Friedrich-Gauß-Straße 1 50259 Pulheim (Brauweiler) Deutschland

Tel: 0180 - 5224 266 Fax: 0180 - 5544 200 www.unclesam.de


Gestrige Sendung Glücksspirale

In der SAT 1-Sendung Glueckspirale hat Christian Clerici seine "Grossmaul"-Aktrion diesmal in der Weise verwirklicht, dass zwei Maenner einen Fiaker die grosse Wien-Sightseeing-Tour entlang ziehen durften. Standesgemaess mit Halfter, Pferdeohren und Kokosnusschalen zum Imitieren der Hufgeraeusche ausgestattet, hiess es fuer die beiden Deutschen, den Fiaker 25 Kilometer durch Wien entlang aller Sehenswuerdigkeiten zu ziehen. Obwohl Clerici zwischenzeitlich japanische Touristinnen zusteigen liess, meisterten die beiden Kandidaten die Aufgabe.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten