Bisam

27.05.2002

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2002 | Monatsübersicht Mai

  1. TERMIN Themenabend Kommerzieller SM in Hamburg
  2. Gründung des BDSM-Netzwerk e.V

TERMIN Themenabend Kommerzieller SM in Hamburg

Der Schlagwerk Themenabend findet am Dienstag, den 23. April um 20 Uhr im "Blauen Raum" von KISS Altona, Gaußstr. 23 statt. (Eingang durch die Glastür rechts vom "Cafe Treibeis")

Hier der Einladungstext:

28. Mai: Kommerzieller SM

Welche Verbindungen bestehen zwischen dem kommerziellen SM und der nicht kommerziellen Partyszene? Gibt es professionelle Dominas, die auch Partys besuchen bzw. Kunden, die sowohl die Damen, die sie bezahlen müssen, als auch Partys besuchen. Wie sind die Beziehung der Szene zur Sexindustrie, den Erotikshops oder dem Erotikversandhandel?

Welche Erfahrung habt Ihr mit bezahltem SM-Sex? Wie ist Eure Einstellung zu kommerziellen Anbietern? Ist das Verhältnis intensiver, weil man es mit einem Intimbereich des Lebens zu tun hat? Was fällt Euch zum Stichwort "Per-versenzuschag" ein? Gibt es nicht auch viele Anbieter, die mit persönlichem Einsatz etwas machen, was ihren persönlichen Neigungen entspringt?


Gründung des BDSM-Netzwerk e.V

Wie am 28.5.2002 auf der Mailingliste Lustschmerz mitgeteilt wurde, wird am 31.5.2002 im Rahmen einer Party im NoLimits die Gründung des BDSM-Netzwerk e.V. bekanntgegeben.

Nachstehend eine Selbstdarstellung von "BDSM-Netzwerk e.V.":

"Das BDSM-Netzwerk e.V. ist ein überregional agierender Verband deutschsprachiger Sadomasochisten. Seriöse Presse- und Lobbyarbeit, bundesweite Koordination der Aktivitäten lokaler Gruppen und Anlaufstellen, individuelle Beratung in Problemfällen und gezielte Projektarbeit für einen normalen Umgang mit dieser sexuellen Orientierung in der Gesellschaft sind vorrangige Ziele des Vereins.

Gefordert ist der behutsame, seriöse und langfristige Aufbau eines realen Netzwerkes, das die Ressourcen und spezifischen Qualifikationen der Mitglieder nutzt und sie in einem Gesamtkonzept zusammenfasst und umsetzt.

Es ist nicht die Aufgabe von BDSM-Netzwerk e.V. grundsätzliche Informationen über Sadomasochismus einzelnen Interessierten zu vermitteln, sondern die Informationsangebote regionaler Gruppen zu fördern, zu unterstützen und bekannter zu machen. Jährliche gemeinsame Wochenenden für die in den Gruppen, Vereinen und Stammtischen "Aktiven" bieten die Möglichkeit, sich auszutauschen und gemeinsame Projekte zu planen und zu organisieren."

Für weitere Infos: BDSM-Netzwerk e.V. Volksgartenstrasse 30 50677 Köln Deutschland

Tel: 0221931 18 01 Web: www.bdsmnetzwerk.net/ EMail: info — at — bdsmnetzwerk.net



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten