Bisam

25.07.2002

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2002 | Monatsübersicht Juli

  1. Ergänzung zu: "TIP"
  2. Ende einer Ära: Torture Garden nie mehr im Mass?
  3. Beitrag in der Frauenzeitschrift "Petra"
  4. Neue Gruppe bei SMart

    

Ergänzung zu: "TIP"

> Ein weiterer Artikel berichttet über eine SM- Akademie, welche

> verschiedene Dienstleistungen anbietet, unter anderem auch Outdoor

> Training.

Die sogenannte SM-Akademie unter der in der Ursprungsmeldung vom 22.7.02 angegebenen URL stellt leider ein rein kommerzielles Erotikprogramm dar. Eingesetzt wird der Stardialer, vermutlich das Schlimmste an Dialer was man im Moment auf dem Markt finden kann.

Aus diesem Grunde sollte man beim Besuch dieser Website erhöhte Vorsicht walten lassen.

Kommentar: Danke an Gabi für den Hinweis.


    

Ende einer Ära: Torture Garden nie mehr im Mass?

Kurz vor der nächsten großen Party des britischen Fetish-Veranstalters Torture Garden im Londoner Nachtclub "Mass" wurde bekannt, dass die Location demnächst verkauft werden soll. Ob es weitere Torture Garden Parties dort geben wird ist ungewiss. Noch ist nicht sicher, was mit dem Club passieren wird.

Torture Garden wurde 1990 ins Leben gerufen und veranstaltet Fetish-Partys sowohl im heimischen England aber auch weltweit. Im "Mass", im Londoner Stadtteil Brixton, finden seit den Anfangstagen unter diversen Motti regelmäßige und erfolgreiche Partys von Torture Garden statt. Glücklicherweise hatten die Veranstalter für das nächste Event im August schon im Vorfeld eine neue Location angemietet, wobei allerdings nicht geplant war, auf das "Mass" mit seiner außergewöhnlichen Atmosphäre zu verzichten.

Torture Garden hofft darauf, dass das "Mass" auch unter den neuen Besitzern als Nachtclub betrieben und dass dort auch weiterhin Platz für die Fetish-Partys sein wird. Da diesbezüglich noch nichts Genaues bekannt ist, ruft das Veranstalterteam mit den Worten "so lets go out with a bang and a great party to remember" zu einer vorläufigen Abschiedsparty am kommenden Wochenende auf.

Für SWL von Aranita, aranita — at — bizarre-talk.org, www.bizarre-talk.org


    

Beitrag in der Frauenzeitschrift "Petra"

In der August-Ausgabe der "Petra" wird gefragt:

"Wie viel Sex ist normal?"

Claudia, 35, Grafikerin, sagt unter anderem, dass sie es mag ihm Fesseln anzulegen. Das würde sie scharf machen.

Weiterhin mag sie es, gelegentlich im Bett Macht auszuüben.

Beispielsweise wenn sie ihn mit Seidentüchern an´s Bett fesselt, und ihn dann streichelt und liebt, während er sich nicht bewegen kann.

Manchmal legt sie ihm auch Handschellen an und deckt ein T-Shirt über sein Gesicht.

Alles nachzulesen unter www.petra.de .


    

Neue Gruppe bei SMart

Hallo,

gestern hat sich das erste Mal unsere neue Gruppe B(e)SMart getroffen.

Diese Gruppe richtet sich an alle Neulinge in der Szene und in ihrem SM-Leben.

B(e) - SMart ?

SMart Rhein-Ruhr e.V. präsentiert ein neues Angebot:

... das neue, erfrischend unkomplizierte Treffen für Leute, die gerade zu SMart Rhein-Ruhr e.V. gekommen sind. Also besonders nach dem Besuch der SMart-Info-Gruppen (Einsteigergruppen). Für alle mit Phantasie(n), die bislang noch keine SM-Erfahrungen gesammelt haben und nun den Schritt wagen möchten, sich mit anderen neuen SMart Besuchern auszutauschen. Aber auch für alle, die zwar schon über Erfahrungen verfügen, dies aber bislang - mit dem Partner oder der Partnerin - in den stillen vier (oder mehr) Wänden ausgeübt haben.

B(e) - SMart möchte Euch den Zugang zur "Szene" erleichtern durch nette, vielseitige und interessante Gespräche - nicht nur über SM - mit sympathischen, herrlich "normalen" Menschen wie Du und ich, lachen, diskutieren, essen, trinken und das alles in freundlicher Atmosphäre ... einfach in netter Umgebung Spaß haben!

B(e)-SMart findet an jedem 2. und 4. Mittwoch ab 19:00 Uhr im "Panoptikum", Gerlinglatz 4, Essen

Der nächste Termin ist der 14.August.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten