Bisam

11.08.2002

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2002 | Monatsübersicht August

  1. NCSF sammelt Unterschriften gegen US-Hotelbetreiber
  2. US-SMler spenden fuer Klage gegen Internet-Zensurgesetz

    

NCSF sammelt Unterschriften gegen US-Hotelbetreiber

Die amerikanische SM-Bürgerrechtsgruppe National Coalition for Sexual Freedom (NCSF) sammelt Unterschriften gegen die neue Firmenpolitik des Hotelbetreibers Cendant Corporation, die offenbar auf Druck von radikalen Christengruppen Tagungen von "kontroversen Gästen" wie sexuellen Minderheiten untersagt. Zu Cendant gehören den Angaben auf der NCSF-Website unter www.ncsf-foundation.org/petition/view.php?seq=2 zufolge die Ketten Ramada, Howard Johnson, Days Inn, Super 8 Motel, Wingate Inn und Travelodge.

Die am 15. April 2002 begonnene Aktion soll am 30. August 2002 enden und die bis dahin gesammelten Unterschriften sollen dann an den Cendant-Chef Henry R. Silverman übergeben werden. Bis zum 11. August 2002 hatten der Site zufolge 2159 Personen unterzeichnet.

National Coalition for Sexual Freedom 1312 18th Street NW, Suite 102 Washington, DC 20036 USA Email: media — at — ncsfreedom.org Web: www.ncsfreedom.org/


    

US-SMler spenden fuer Klage gegen Internet-Zensurgesetz

Die New Yorker SM-Gruppe "Eulenspiegel Society" (TES) hat nach eigenen Angaben auf einer Party 2207 US-Dollar zur Unterstützung einer Klage gegen das Internet-Zensurgesetz CDA der US-Regierung gesammelt. Wie TES in ihrer wöchentlichen E-Mailzeitung "The TES Weekly" vom 05. August 2002 mitteilte, zahlte jeder der 80 Fetenbesucher am 03. August 20 Dollar Eintritt. Zudem wurden 607 US-Dollar durch eine Versteigerung eingenommen.

Das Geld geht an die Kanzlei Leeds, Morelli, Brown, die die SM-Bürgerrechtsgruppe National Coalition for Sexual Freedom (NCSF) und die Künstlerin Barbara Nitke bei ihrer Klage gegen US-Justizminister John Ashcroft vertritt. In der Klage wird die Definition von "obszön" in dem Communication Decency Act (CDA) als zu breit gefasst und damit verfassungswidrig kritisiert. Die NCSF hatte Nitkes Klage am 18. Juli 2002 bekannt geben.

Der CDA wurde 1996 erlassen und sollte den Inhalt des Internets regeln. Der größte Teil des Gesetzes wurde vom Obersten Gericht der USA bereits 1997 für verfassungswidrig erklärt. Die NCSF hofft nach einem Bericht des Nachrichtensenders CNN auf Unterstützung von den ursprünglichen Klägern wie der Bürgerrechtsgruppe Electronic Freedom Foundation (siehe www.cnn.com/2001/TECH/industry/12/20/obscenity.suit.idg/index.html).

Ntike stellt in ihren Fotografien Beziehungen zwischen erwachsenen Sadomasochisten dar. Sie ist Präsidentin des Camera Club of New York und gehört zum Stab des New York School of Visual Arts. Ihre Website befindet sich TES zufolge unter www.barbaranitke.com .

The Eulenspiegel Society New York Tel: [USA] 212-388-7022 Web: www.tes.org



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten