Bisam

02.10.2002

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2002 | Monatsübersicht Oktober

  1. Das Why not in Mannheim
  2. Ausstellung "Remota - Der Giftschrank der Staatsbibliothek"
  3. TERMIN 26.10.02 - süd Dänemark, Geburtstags Party

    

Das Why not in Mannheim

In den letzten 2 Wochen haben wir das WHy not den ersten Abschnitt unseres Umgebaus fertiggestellt, sowie auch unser Konzept geändert.

Da immer öfters an uns herangetragen wurde auch mal an die Outfitfan´s zu denken, haben wir beschlossen spezielle Tage einzurichten, in dem im Why not,

Strictly Dresscode besteht . Eintritt dafür 10 Euro incl. einem Buffet.

1.Termin 26.Oktober 02 2.Termin 23.November 02

Auch werden kleinere Events im Why not stattfinden.

geplant sind

Bondagekurs mit Patric Pech

Fotoworkshop mit einen tollem Modell im SM-dev Outfit

Weitere Termine:

31.Okt. Halloween mit Strictly Dresscode Eintritt frei 23.Nov. 4.Samstag 24.Dez. ab 23:00 Uhr Rock around the Christmastree Eintritt frei 31.Dez. Silvesterparty Strictly Dresscode Eintritt: Paar 50 Euro -- EInzelpers. 30 Euro incl. reichhaltiges Buffet und aller Getränke keine Bedienung nur an der Bar, denn wir wollen mit feieren :-) bitte rechtzeitig anmelden da nur begrenzte Karten

weiter Infos auf unsere webseite www.why-not.info

Why not the fetish is realty Jungbuschstr.23 68159 Mannheim Tel.0621-17 81 688 mailto:info — at — why-not.info

    


    

Ausstellung "Remota - Der Giftschrank der Staatsbibliothek"

Die Bayerische Staatsbibliothek öffnet im Rahmen einer Ausstellung ihren "Giftschrank" und zeigt u.a. erotische Literatur, die bis 1970 den Gästen der Bibliothek als "geheim" vorenthalten wurde. Zu den Remota, die nun ausgestellt werden, gehören auch die Werke von Marquis de Sade oder "Lederlust auf bloßer Haut".

Ein Großteil des erotischen Bestandes geht auf den bayerischen Finanzbeamten Franz von Krenner (1762-1818) zurück, der Zeit seines Lebens etwa 2.900 Bücher erotischen Inhalts ansammelte. König Max I. Joseph erwarb die Sammlung und so gelangte der Grundstock der "geheimen" Sammlung in bayerischen Staatsbesitz. Seit 1970 wird die Existenz der Werke öffentlich eingeräumt, zugänglich sind sie erst heute.

Zu sehen ist die Ausstellung im Fürstensaal noch bis 17. Dezember. Öffnungszeiten sowie weitere Informationen unter: www.bsb-muenchen.de/verwaltg/remot.htm

Bayerische Staatsbibliothek Ludwigstraße 16 80539 München

Telefon: ++49 89 28638-0 Fax: ++49 89 28638-2200

    


    

TERMIN 26.10.02 - süd Dänemark, Geburtstags Party

Der dänische Verein SaMa-Syd feiert Ihren einjährigen Geburtstag mit einer Party:

Wann: Samstag, 26. Oktober 2002

Beginn: 21:00 Uhr - einlass ab 20:30 Uhr. Die Türen werden geschlossen um 21:30 Uhr.

Wo: 30 km, nördlich von Flensburg in Dänemark. Adresse bekomt man bei anmeldung an DanskeDomina — at — hotmail.com.

Anmelden spätest Donnerstag den 24. Oktober 2002.

Dresscode: Festbekleidung und was das SM-Auge angenehm ist. Umkleiden ist im Lokal möglich.

Eintritt: Mitglieder 100 Dkr. » 14 Euro Nicht-mitglieder: 200 Dkr » 28 Euro.

Der Eintritt kann bei Einlass bezahlt werden.

Was findet auf dem Geburstag statt? Begrüssung, heisse Chokolade, Milchbrötchen mit Butter, Sahnetorte, Sklaven-Versteigerung mit surprise (Dort wird eine Domina Versteigert, so dass ein Sklave ohne Herrin, sich eine Herrin für das Spielen am Abend ersteigern kann), S/M-Spiele, kleine Überraschungen.

Geschenke an dem Verein sind willkommen.

Das Vereinslokal ist ausgestattet mit: seperater Spielzonen, Pranger, Andreaskreuz, Käfig u.v.m.

Übernachtung: Es ist möchlich im Vereinslokal zu übernachtet, bei Anmeldung bitte das angeben.

Sprache: Die meisten Mitglieder können deutch oder englisch, aber körpersprache verstehen alle.

DanskeDomina für SaMa-Syd, SM-Verein in süd Dänemark.

www.sama-syd.dk

    



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten