Bisam

24.11.2002

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2002 | Monatsübersicht November

  1. Termin Workshop
  2. Termin: Vernissage Bodo W. Klös

    

Termin Workshop

Am 15. Dezember 2002 findet wieder im „Why not" ein Workshop für Japanese Bondage statt. Dieser beginnt um 15:00 Uhr, dauert 5 Stunden und kostet € 50,00/Paar (inklusive Kaffee und Kuchen, Workshopheft und Notmesser).

Inhalt: Medizinisches, Sicherheit und Gesundheit, Tabus, Grundausstattung, Einkauf und das Fesseln, Techniken und Variationen, Tipps und Anregungen.

Die Übungsseile aus Baumwolle werden in den nötigen Längen zur Verfügung gestellt.

Info bei mir (Workshopleiter), Telefon: (06151) 93 37 67 oder E-Mail

Verbindliche Anmeldung (dringend erforderlich) beim „Why not"

unter Telefon: (0621) 17 81 688 oder unter www.why-not.info

Für SWL von Patrick Pech - patrick.pech — at — nexgo.de

    


    

Termin: Vernissage Bodo W. Klös

"Ist das nicht Trost in dieser grauen Zeit ?" (Charles Baudelaire)

erotische Zeichnungen und Radierungen von Bodo W. Klös

Bodo W. Klös, auf dem Land in der Giessener Gegend beheimatet, widmet seine Schaffenskraft vor allem der Radierung, deren Technik er wie nur wenige Künstler beherrscht. Auch der Zeichnung gehört seine Leidenschaft, wie mehrere Skizzenbücher die bei der Edition noir verlegt wurden belegen. In der Zeit von 06. 12. 2002 bis 15. 01. 2003 stellt er in der Galerie Zero Arts Arbeiten aus seinem Ouvre vor.

Schwerpunkte der Ausstellung sind, wie in der Galerie Zero Arts üblich, erotische Themen. So werden Werke gezeigt, die sich beispielsweise an japanischen Shungas, erotischen Meisterwerken des 16. und 17. Jahrhunderts orientieren. Es gelingt ihm spielerisch, diese mit gekonntem Strich in unsere Moderne zu übertragen ohne sich an den allgemeinen Zeitgeschmack anzubiedern. Seine Bilder entführen in eine sinnliche Welt, die zum Verweilen einlädt. Wer darin eintaucht, kann sich dem Reiz nur schwer entziehen, den seine Arbeiten vermitteln. Fernab der Einflüsse von Modetrends offenbaren sie dem Betrachter Sichtweisen authentischer, gelebter Erotik eines Künstlers, der mitten im Leben steht.

Die Vernissage findet am 06. 12. 2002 um 20 Uhr statt. Der Künstler wird anwesend sein.

Für musikalische Untermalung sorgt Dj S.C.R.

Ausstellungsdauer: 06. 12. 2002 bis 15. 01. 2003

Mehr Informationen zur Ausstellung findet man unter www.zeroarts.de/kloes/kloes.htm

Interessenten dürfen sich zur Vernissage herzlichst eingeladen fühlen - aber auch zu einem späteren Zeitpunkt ist man stets ein gern gesehener Gast des Hauses.

Galerie Zero Arts Feines & Gemeines Ostendstraße 16 70190 Stuttgart Phone: 0711-2624315 Fax: 0721-151372412 Web: www.zeroarts.de E-mail: georgzaiss — at — zeroarts.de Öffnungszeiten: Di. und Mi. 12.00 bis 20.00 Uhr und nach Vereinbarung

    



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten