Bisam

06.12.2002

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2002 | Monatsübersicht Dezember

  1. Oberstes Gericht der USA nimmt Klage gegen schwulenfeindliche Gesetze an
  2. Leserbrief EMMA
  3. Erstes Treffen BDSM Passau
  4. Leserbrief EMMA
  5. Termine und Themen im Offenen Treff Münster, SMart R.R. e.V.
  6. Erotiktheater-Workshop für Frauen

Oberstes Gericht der USA nimmt Klage gegen schwulenfeindliche Gesetze an

Wie in www.cnn.com/2002/LAW/12/02/scotus.sodomy.ap/index.html berichtet hat der Oberste Gerichtshof der USA eine Klage gegen den Staat Texas zugelassen. Die Kläger wollen erreichen, daß das Gericht ein Gesetz für verfassungswidrig erklären soll, das gleichgeschlechtlichen Sexualverkehr unter Strafe stellt. Laut CNN hat der Fall weitreichende Konsequenzen:

"The court faces several questions in the latest case. Among them: Is it an unconstitutional invasion of privacy for couples to be prosecuted for what they do in their own homes? Is it unconstitutional for states to treat gays and lesbians differently by punishing them for having sex while allowing heterosexual couples to engage in the same acts without penalties? Sodomy is defined as abnormal sex, in some states including anal and oral sex. "

Etwa:

In diesem jüngsten Fall muss sich das Gericht mit einigen Fragen auseinandersetzen, darunter, ob es ein verfassungswidriger Eingriff in die Privatsphäre der Bürger ist, wenn sie für die Aktionen in ihrem eigenen Schlafzimmer verfolgt werden können, ob es gegen die Verfassung verstösst, wenn Schwule und Lesben einer unterschiedlichen Gesetzgebung unterworfen sind und für Dinge bestraft werden können, die Heteros erlaubt sind.

Sodomie wird als unnormaler Sex - in einigen Staaten schliesst das Anal- und Oralsex ein - definiert.

Das Verfassungsgericht der USA hatte zuletzt 1986 in einem ähnlichen Fall zu entscheiden und damals eine Verfassungswidrigkeit verneint.

Sollte das Gericht diesmal das Recht auf Privatsphäre und auf Gleichbehandlung höher bewerten als das Recht der Einzelstaaten, Moralvorstellungen zu codifizieren, dann würde das für konsensuelle Sadomasochisten vermutlich positive Folgen haben.

    


    

Leserbrief EMMA

Ein sehr interessanter Artikel, den EMMA dort zum Thema Datenspionage veröffentlicht hat. Habe mir den Link im Artikel zum StGB mal angeschaut und daraufhin nachfolgenden Leserbrief geschrieben. Da EMMA aber klar sagt "um Belästigungen zu vermeiden, schauen wir uns die Leserbriefe vorher an" also anders ausgedrückt, sich das Recht der Zensur vorbehält, will ich zumindest an dieser Stelle meinern Brief veröffentlichen:



§ 202a StGB

Ausspähen von Daten

(1) Wer unbefugt Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen

unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, sich oder einem anderen

verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe

bestraft.

(2) Daten im Sinne des Absatzes 1 sind nur solche, die elektronisch,

magnetisch oder sonst nicht unmittelbar wahrnehmbar gespeichert sind oder

übermittelt werden.

Oder anders ausgedrückt: Die Zeitschrift EMMA ruft hier offen zu einer

strafbaren Handlung auf!

    


    

Erstes Treffen BDSM Passau

Gestern fand das erste offizielle Treffen des Passauer Gesprächskreises (www.bdsm-passau.de) statt.

Anwesend waren neben den Teilnehmern der bisherigen inoffizellen Treffen sechs zusätzliche Personen aus Passau bzw. Niederbayern, so dass die "Auftaktveranstaltung" mit insgesamt 14 Anwesenden als geglückt bezeichnet werden kann. Die Teilnehmer begrüßten die Einrichtung des Gesprächskreises und sprachen sich für eine Fortsetzung aus.

Kontakt: BDSM-Passau c/o Domantik z.H. Kathrin M. Kensche Postfach 13 63 D-94003 Passau

www.bdsm-passau.de Email: shila.sonne — at — bdsm-passau.de Tel: +49 851 75 63 86 88 Fax: +49 851 75 63 86 89


    

Leserbrief EMMA

Die Ermunterung zur Datenüberwachung, die in dem zur Rede stehenden Artikel der EMMA ausgesprochen wurde, könnte in der Tat eine Straftat nach § 202a StGB darstellen (Ausspähen von Daten) in Verbindung mit § 111 (Öffentliche Aufforderung zu Straftaten).

Maximaler Strafrahmen: 3 Jahre Freiheitsstrafe.

Es ist jedoch zu beachten: Der Wortlaut von § 202a StGB schützt nur Daten, die "gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind".

Das dürfte bei Bildschirminhalten, die ohne Passwortschutz oder andere spezielle, auf Datenschutz ausgerichtete Sicherheitsmaßnahmen abgerufen werden, nicht der Fall sein.

Die Tatsache, dass der überwachte PC in einer privaten Räumlichkeit des Überwachten steht, genügt nach herrschender Meinung nicht, um den Schutz von § 202a StGB greifen zu lassen.

Nun weist EMMA aber ausdrücklich darauf hin, dass die Überwindung eines Passwortschutzes illegal ist, und deutet das rechtliche Risiko eines entsprechenden Einsatzes an. Eine Strafbarkeit des Aufrufs dürfte daher schwer nachzuweisen sein.

LITERATURGRUNDLAGE dieser Auslegung: Theodor LENCKNER in SCHÖNKE-SCHRÖDER, Strafgesetzbuch-Kommentar, 26. Auflage, München: C.H. Beck 2001, § 202a Randnr. 7f. (S. 1617f.)

Im Hinblick auf die demonstrative moralische und rechtspolitische Überlegenheit, in der sich die EMMA allzeit gegenüber der SM-Szene gefallen hat, fordert der Verfasser dieser Meldung dennoch die engagierten Juristen dazu auf: Kritisch zu prüfen, ob der Aufruf des diskutierten Artikels gegen deutsches Recht verstoßen haben könnte.


Termine und Themen im Offenen Treff Münster, SMart R.R. e.V.

Themen und Termine im Offenen Treff Münster von SMart Rhein-Ruhr e.V.

An folgenden Terminen werden vom Offenen Treff Münster die genannten Themen in kleinen netten Gruppen diskutiert. Neben den beiden Themengruppen, besteht auch jeden Abend die Möglichkeit an einem themenfreien Stammtisch teilzunehmen.

Die Themen sind noch nicht 100% sicher, es kann sich noch die ein oder andere kleiner Veränderung ergeben. Falls es noch zu Änderungen kommt, wird diese rechtzeitig sowohl auf SWL, als auch im Forum von SMart Münster www.forennet.org/smart-muenster/YaBB.pl und unserer HP smart-forum.bei.t-online.de/muenster/index.htm bekannt gegeben.

Termine und Themen (ohne Gewähr):

13.01.03 Das ?Mayday" Projekt (Chris der Barde)

Erfahrungen der Subs (Susanne

27.01.03 SM & Chats (Gudrun & Marisa)

SM und Humor (Felixxx)

10.02.03 SM-Praxis: Sicherheitsworkshop (Chris der Barde) Geschlechtsidentität und Strategien (?! Elisabeth GSP)

24.02.03 Manga Comics & SM (Cordula)

Pet Play (Eva)

10.03.03 Geben und Nehmen - gesunder Egoismus (Eva) Extrem Phantasien (Ulf)

24.03.03 Wer wird SMillionär? Lustiger Quizabend mit Ariane & Georg Erfahrungen der Tops (Cordula)

07.04.03 Destruktive Beziehungen (Bettina)

SM und (Vanilla) Sex (Susanne)

21.04.03 Entfällt wegen Ostermontag

05.05.03 Partyverhalten (Cordula & Susanne)

Atemkontrolle (Ulf)

19.05.03 Vorgeschichte des Sadomasochismus (Felixxx) SM Symbole & Vokabeln (Eva)

02.06.03 Sub passiv Gruppe (Susanne) Dom aktiv Gruppe (Georg)


    

Erotiktheater-Workshop für Frauen

Hallo alle,

zur Info anbei eine weitergeleitete Nachricht. Da ich selbst nicht auf grösseren Listen bin, wäre es nett, wenn die Infos auch dort und anderswo verbreitet werden könnten, falls noch nicht bekannt.

Beginn der weitergeleiteten Nachricht - Formatierungen entfernt

Ich erlaube mir einfach mal, Euch diese Mail zuzusenden. Ich bin auch SM-lerin aus Düsseldorf und veranstalte am 15.12. einen Erotiktheaterworkshop nur für Frauen und suche noch drigend Interessierte, die da mitmachen wollen. Es wäre nett, wenn Ihr/Du diese Mail an Frauen weitersenden könntet, oder evtl. noch bei einem Stammtischtreffen bekannt machen.

Bei Fragen bin ich per Mail unter S.Maschinger — at — gmx.de oder unter Handy 0160 530 93 34 zu erreichen.

Falls jemand Interesse haben sollte, aber am 15.12. nicht können, sollen Sie sich bitte auch melden, ich werde das im nächsten Jahr wiederholen. Es gibt auch einen Workshop für Männer und für Frauen.

Falls Ihr diese Mail als zu aufdringlich betrachtet, so bitte ich Euch, dies zu entschuldigen und sie einfach zu löschen.

    

E r o t i k t h e a t e r

E i n W o r k s h o p n u r f ü r F r a u e n !

An einem Tag wird ein Team gebildet, das für den Abend eine einzigartige Aufführung erarbeitet. Die Szenen und Sketche werden von den Teilnehmerinnen selbst entwickelt.

Sie entscheiden, was Sie zum Thema Erotik auf die Bühne bringen wollen!

    

Liebe, Lust und Leidenschaft?

Von Herzen bis Schmerzen?

Pleiten, Pech und Pannen?

Ob Szenen, Sketche, Singen, Tanzen ö alles ist erlaubt! Jede Frau wird ihr persönliches und individuelles Bühnentalent entdecken.

Was auch immer den mitspielenden Frauen einfällt: es wird auf die Bühne gebracht und am Sonntag Abend um 20 Uhr aufgeführt, natürlich auch nur für Frauen!

Mitmachen kann jede ab 18 Jahren.

Bitte bringen Sie ?Verkleidungs?sachen jeglicher Art, erotische Accessoirs, CDs oder Cassetten mit Tanzmusik, Lieder oder Textmaterial mit!

    

Beginnen Sie gleich jetzt, ihre Freundinnen, Bekannten, Schwestern

zur Abschlussvorstellung einzuladen!

Zeit:

Sonntag, den 15. Dezember 2002 , 10 - ca. 23 Uhr, Aufführung 20 Uhr

Ort:

Severinsburg ö Theater, Eifelstr. 33, 50677 Köln

KVB Linie 12, Haltestelle Eifelplatz oder KVB Linie 6, 15, 16, Haltestelle Eifelstrasse

Seminargebühr: 100 Euro



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten