Bisam

13.12.2002

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2002 | Monatsübersicht Dezember

  1. ERGAENZUNG zu Kannibalismus in Hessen
  2. Schlagzeilen Vol. 66 erschienen
  3. "Unter Druck" (Zeitung der Libertine Wien) Nummer 49 ist erschienen.
  4. Bibliothek der Libertine Wien - La Librairie des Libertins
  5. TERMIN: 31.1.2003+1.2.2003 WasserFESTes Wochenende der Libertine Wien
  6. TERMIN: Sa., 29.3.2003 Strenges Heurigenfest der Libertine Wien
  7. Neue Gesprächsrunde der Libertine Wien: Die Libertine D/s-Gespräche

    

ERGAENZUNG zu Kannibalismus in Hessen

Die Leserbrief-Redaktion von "Spiegel-Online":

spon_netzwelt — at — spiegel.de spon_leserbriefe — at — spiegel.de

Die Adresse des "Spiegels":

Spiegel-Verlag Brandstwiete 19 20457 Hamburg Deutschland Tel: 040 - 3007 2687 Fax: 040 - 3007 2966 Email: artikel — at — spiegel.de

    


    

Schlagzeilen Vol. 66 erschienen

Gestern ist Vol.66 der Schlagzeilen erschienen und wurde/wird an die Vertriebsstellen/Abonnenten versandt.

Als Schwerpunktthema dieser Ausgabe wird

"SM und Jugendliche - Zu jung für SM?" behandelt.

Dieses Thema sorgte in den letzten Monaten - vor allem in Zusammenhang mit dem Herangehen an dieses Thema durch die Sadomasochistischen Jugendgruppe (SMJG) www.smjg.org für "Irritationen" innerhalb der SM-Szene.

Nachstehend ein Zitat aus dem Einleitungstext dieses Schwerpunkts:

"Wenn es also für die offiziellen Seiten so bisher keinen Grund zu offiziellen Stellungnahmen oder nachhaltiger Kritik gibt, wenn höchstens warnend der Zeigefinger gehoben wird, dann erscheint unseres Erachtens und vorsichtig ausgedrückt -, die SMJG nicht ganz auf dem falschen Weg zu sein".

Die Redaktion ist sehr gespannt auf die Meinungen und Redaktionen der Leser hiezu und würde bei entsprechenden Beiträgen hiezu gerne einen weiteren Schwerpunkt widmen.

Einsendeschluss für diesbezügliche Schwerpunktbeiträge ist der 15.01.2003.

Desweiteren sind für die kommenden Schlagzeilen-Ausgaben folgende Schwerpunktthemen geplant:

- BD-DS-SM - wie wichtig sind _Unterscheidungen innerhalb der Szene? "Brauchenwir Etiketten oder passen wir alle unter den schwarzen Hut Sadomasochismus? Geht es um Abgrenzen oder - Ausgrenzen, wenn ich zum Beispiel "nur Flagellant" bin?"

- SM und unser Verhältnis zur Pornografie "Die ersten Texte und Bilder, die unsere Wünsche beschrieben - uns halfen, unsere Bedürfnisse in Worte zu fassen oder visuell wahrzunehmen. Oder zeigt uns der SM-Porno nur eine Welt, die es nicht wirklich geben kann, führt uns die Unvereinbarkeit unserer schmutzigen Phantasien mit Safe, Sane und Consensual vor Augen?"

- 15 Jahre offene SM-Szene - wo stehen wir, wie soll es weitergehen? "Die Veränderungen sind offernsichtlich, die "alte" Garde starr auf die Einhaltung der alten Rollen bedachte Leuten hat scheinbar abgedankt, die "neue Generation" betont den Spassfaktor, ist teilweise über das Internet "BDSM-sozialisiert". Switcher, früher eine exotische Ausnahme sind kein Diskussionstema mehr."

Und aus gegeben Anlass:

- SM und Kinderkriegen

Die Schlagzeilen-Redaktion freut sich bereits heute auf Deine/Eure Beiträge zu den obgenannten Themen. Vielleicht nützt der/die eine/andere von uns die bevorstehenden Feiertage um die entsprechenden persönlichen Gedanken "zu Papier" zu bringen und der Redaktion und damit den Lesern zur Verfügung zu stellen ;-).

Neben Geschichten und verschiedenen Rubriken findet man in dieser Ausgabe auch eine Vorstellung des noch relativ jungen BDSMStammtischnetzes bzw. auch einen Beitrag unter dem Titel "Alles unter einem Dach: SM-Szene sucht mal wieder nach neuen Strukturen", welcher sich mit der Überlegung der angedachten Gründung eines "SMBundesverbandes" beschäftigt.

In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen [siehe SWL v. 29.05.2001], dass engagierte Gruppen etc. weiterhin die Möglichkeit haben, ihre Gruppe, Projekt in den Schlagzeilen vorzustellen. Interessentern mögen sich deswegen an die Redaktion wenden.

Schlagzeilen Postfach 30 4199, 20324 Hamburg Tel.: 040-313290 Fax: 040-313204 Web: www.schlagzeilen.com EMail: redaktion — at — schlagzeilen.com

    


"Unter Druck" (Zeitung der Libertine Wien) Nummer 49 ist erschienen.

Am Do., 12. Dez. 2002 erschien in Wien

"Unter Druck" Nummer 49

(Vereinszeitschrift der Libertine Wien, seit 1986) und ergeht in den nächsten Tagen per Post an alle Mitglieder und viele Interessenten. Ab dem Wochenende wird es im Wiener SMart Cafe und an vielen anderen Stellen aufliegen. "Unter Druck" hat derzeit eine Auflage von 1000 Stück.

"Unter Druck 49" gibt es ab sofort auch zum Download (pdf) bei "Unter Druck online" auf www.libertine.at, genauer auf www.libertine.at/libudruck.html#49.

Unter Druck 49 enthaelt u.a.

* ein grosses Manga/Anime-special

* "SM oder was?" über SM, de Sade und Libertinage sowie über die "Action Libertinage, Trag das L" (siehe SWL-Meldung vom 26.6.2002 sowie www.libertine.at/libtragdasL.html)

* ein Graz-special, u.a. zum geplanten "Masochismus"-Schwerpunkt der "Graz-Kulturhauptstadt"-Aktivitäten im Frühjahr 2003

* den dritten Teil der Reihe "Korsett",

* Artikel über "Safer SM", "white ribbon", "10 Jahre Transgender", "20 Jahre Rosa Lila Villa", u.a.

* Polemik und Humor

* sowie viele nationale und internationale Szene-News.

Im Zuge von "Unter Druck 49" stellt die Libertine Wien auch viele neue Libertine-Veranstaltungen und -Aktivitäten vor:

* La Librairie des Libertins - die Bibliothek der Libertine Wien

* Das nächste Libertine WasserFESTe Wochenende. Ende Jänner 2003.

* Das nächste Strenge Heurigenfest der Libertine Wien. Ende März 2003.

* Libertine Filmprogramm: "Of Freaks and Man" im März im Schikanederkino.

* Die Libertine D/s-Gespräche. Neu ab Jänner 2003.

* Das Libertine Einsteiger-Service.

Ausserdem werden ein umfangreiches Seminareprogramm sowie die Libertine Themenabende für Dez. 2002 bis Juni 2003 präsentiert.

Siehe www.libertine.at.

Genauere Information zu allen Veranstaltungen erfolgt in weiteren SWL-Meldungen.


    

Bibliothek der Libertine Wien - La Librairie des Libertins

Am 13.12.2002. eröffnet die Libertine Wien im Rahmen eines Themenabens feierlich ihre

"Librairie des Libertins" - Libertine-Bibliothek.



Damit können viele Bücher aus dem alten Buchbestand der Libertine (darunter einige Kuriosa und Seltenheiten) sowie etliche neuerworbene Bücher und auch viele Zeitschriften der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Die Bibliothek befindet sich im Amerlinghaus, 7., Stiftgasse 8, und wird in Zukunft jeweils eine halbe Stunde vor den Libertine Themenabenden, also jeweils am 2. und 4. Freitag des Monats von 19:30-20:00 geöffnet sein.

Weitere Details zu Buchbestand, Ausleihbedingungen, etc. siehe www.libertine.at/liblib.html.


TERMIN: 31.1.2003+1.2.2003 WasserFESTes Wochenende der Libertine Wien

Nach dem großen Erfolg des ersten Libertine WasserFESTes im April 2002 und den vielen begeisterten Kommentaren, gibt es jetzt eine zweite Auflage des Libertine WasserFESTes:

Libertine Wien - Wasser FESTes Wochenende



1.) Geht Baden! STRENGES BADEFEST der Libertine Wien



SM in einem ganz anderen Ambiente ausleben... Weißgekachelte Räume, das Gefühl von warmen Wasser zwischen Haut und Latex, Bondage im Wasser, oder einfach nur nach dem Spielen in der Sauna oder im Whirlpool relaxen...

Für Eure Phantasien steht Euch das Bad in der Sargfabrik mit Sauna, Thelarium, Whirlpool, Warm- und Kaltbecken sowie einer Spielzone eine Nacht lang zur Verfügung.

Dresscode: Latex, Gummi, Fetish, Dessous, fantasy, erotisch, nackt.

Falls jemand nicht barfuß gehen will: Schuhe NUR mit glatter Sohle keine schwarzen Gummisohlen. Handtuch mitnehmen (Handtuchservice).

Begrenzte Kartenzahl! kleines Buffet, Umkleidemöglichkeit

Fr. 31.1.2003, Beginn: 21:00 Sargfabrik, 1140, Goldschlagstr. 169

2.) SMART XTREME - Gummi&Latex Special



Die beliebte monatliche Party im SMart. Diesmal mit Gummi- und Latex Special. Zum Abfeiern, Ausklingen, Austoben... inkl. Frühstücksbuffet ab 2:00 früh

Dresscode: Gummi und Latex besonders erwünscht, Leder, Lack, Uniform, Crossdressing, Uniform, Fantasy ebenfalls willkommen.

Sa. 1.2.2002, Beginn 21:00 SMart Cafe, 6., Köstlerg. 9

Preise:

======

Vorverkauf:

Badefest EUR 16.- (EUR 20.-), SMart XTreme EUR 9.-, Kombipreis EUR 18.- (EUR 22.-) Abendkassa am 31.1.:

Badefest EUR 20.- (EUR 24.-), SMart XTreme EUR 9.-, Kombipreis EUR 22.- (EUR 26.-)

Preise in Klammern gelten für Nichtmitglieder der Libertine Wien und enthalten eine Tagesmitgliedschaft von EUR 4.-.

Kartenvorverkauf bei den Veranstaltungen der Libertine Wien, im SMart Cafe (6., Köstlergasse 9), Tiberius (7., Lindeng. 2), Leather&More (2., Große Schiffg. 16).

Nähere Info auf www.libertine.at/libfeste.html#wasserfest2003


TERMIN: Sa., 29.3.2003 Strenges Heurigenfest der Libertine Wien

Wiener SM! Das nächste Strenge Heurigenfest der Libertine Wien.

Der letzte "Strenge Heurige" anläßlich "15 Jahre Libertien Wien" im Herbst 2002 löste begeisterte Kritiken aus - wir haben im letzten "Unter Druck" (siehe www.libertine.at/libudruck.html#48) darüber berichtet. Vom schönsten und spielfreudigsten SM-Fest des Jahres war die Rede. Es wurde geschwärmt von der großen Spielzone zwischen den romantischen Oleanderbüschen und dem üppigen Heurigenbuffet. Und von der prominenten Wiener Location. Vor allem aber handelte es sich um ein SM-Fest, das mit Liptauer, G'selchtem, G'spritztem, Heurigenschrammeln und Eröffnungswalzer - so - nur in Wien stattfinden kann. In diesem Sinne freuen wir uns, nun nach eineinhalbjähriger Pause das nächste Strenge Heurigenfest der Libertine Wien für den Frühling 2003 ankündigen zu können:

Feiert!



Strenges Heurigenfest der Libertine Wien



in Grinzing

Wir feiern bei einem der größten und traditionsreichsten Heurigen Wiens.

Reichhaltiges wienerisches Buffet inkludiert.

Große Spielzone mit toller Athmosphäre. Bringt Euer Equipment mit!

Strict Dresscode: Lack, Leder, Latex, Gummi, Fantasy, TV, Dessous, Uniform, ...

Umkleidemöglichkeit vorhanden.

Sa., 29. 3. 2003

Beginn: 20:00

Heuriger Bach-Hengl

1190 Wien, Sandgasse 9



Cool Down Brunch



im SMart Café

So., 30.3.2002, ab 13:00

Spezielle Frühstückskarte.

Eintritt frei.



Preise: Vorverkauf: Heurigenfest EUR 29.- (EUR 35.-)

Abendkassa am 29.3.: Heurigenfest EUR 35.- (EUR 41.-)

Preise in Klammern gelten für Nichtmitglieder der Libertine Wien und enthalten eine Tagesmitgliedschaft von EUR 6.-.

Kartenvorverkauf bei den Veranstaltungen der Libertine Wien, im SMart Cafe (6., Köstlergasse 9), bei Tiberius (7., Lindeng. 2) und bei Leather&More (2., Große Schiffg. 16).

Nähere Info auf www.libertine.at/libfeste.html#heurigen2003

    


Neue Gesprächsrunde der Libertine Wien: Die Libertine D/s-Gespräche

Im Jänner 2003 startet die Libertine mit einer neuen Veranstaltungsreihe: einer Gesprächsrunde, die sich des brisanten Themas "D/s" annimmt.

Die Libertine D/s-Gespräche



Beziehungen und Affären, die mit (bewusstem) Machtaustausch spielen, sind so vielfältig. So spannend. Und so verwirrend. Und vielfach sind der Kopfkick hinter den Techniken und die erotischen Gefühle rund um Macht und Unterwerfung, Hingabe und Auslieferung das, worum es eigentlich geht.

Diese Treffen widmen sich den vielfältigen Fragestellungen rund um D/s (Dominance/Submission), also der Erotik von Macht und Unterwerfung in ihren vielen Formen. In kleiner vertrauensvoller Runde soll diskutiert, philosophiert und vor allem über konkrete Erfahrungen mit D/s(-Beziehungen) gesprochen werden. Jeder Abend ist einem Thema gewidmet werden, das von den Teilnehmern eingebracht wird. Alle die mit den Kopfkicks hinter den Techniken etwas anfangen können, sind herzlich eingeladen.

Voranmeldung erwünscht unter +43 664 488 31 12 oder unter contact — at — libertine.at.

Termine: Mo., 27. Jan. 2003, Mi., 2. April 2003, Do., 5. Juni 2003, jeweils 20:00 im Cafe Rüdigerhof, 5., Hamburgerstr. 20.

Weitere Termine nach Bedarf.

Wir freuen uns auf reges Interesse.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten