Bisam

09.02.2003

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2003 | Monatsübersicht Februar

  1. WICHTIGE WEITERLEITUNG BDSM-FRAUENSTAMMTISCH FRANKEN
  2. Transgender ML an neuem Platz
  3. Mailingliste
  4. ERGAENZUNG Schmallenberg

    

WICHTIGE WEITERLEITUNG BDSM-FRAUENSTAMMTISCH FRANKEN

WICHTIGE WEITERLEITUNG BDSM-FRAUENSTAMMTISCH FRANKEN



Betreff: Seitenverlagerung BDSM-Frauen-Franken-Stammtisch

Datum: Sun, 9 Feb 2003 18:55:58 +0100 (MET)

Von: Omani — at — gmx.de

An: webbaer — at — frankenkuschler.de

Hallo lieber Tom

aufgrund von Serverproblemen findet man ab sofort die Seite des Stammtisches

www.BDSM-Frauen-Franken.de

auf der Frankenkuschler-Seite unter:

www.frankenkuschler.de/bdsm-frauen-franken

Die Mailadresse für diesen Stammtisch lautet: omani — at — gmx.de

Bitte sei so lieb und teile im SWL die Änderung mit. Ich danke Dir im voraus dafür.

Mit lieben Grüßen und dickem Knuddler

Gaby



Ende der Weiterleitung.

    


    

Transgender ML an neuem Platz

Die ML transgender-bdsm ist durch die Einstellung bei listnet nun bei www.verboten.net untergekommen.

Für ein subscribe zu finden unter: nicht.verboten.net/mailman/listinfo/transgender-bdsm

An der Stelle nochmal vielen Dank an Uwe für den Platz bei listnet und alles Gute.

Für swl Iris

    


    

Mailingliste

Eine Mailingliste für S/Mler aus linken Zusammenhängen gibt es auf

cailte.de - Link zu Boese-Blumen.

Es soll, wenn es was wird, um spezifische Probleme aus dem Bezugskreis linke Arbeit/Organisation und S/M gehen, die auf anderen Listen schon deshalb nicht gut aufgehoben sind, weil man auf diesen anderen Listen zwangsläufig politisieren müßte und vermutlich Problem schaffen würde, die nicht sein müssen.

Eine Abstimmung über die Einrichtung einer Mailingliste speziell für

S/Mler, die in sog. 24/7 oder TPE-Beziehungen leben, läuft auf

boese-liebe.de leider eher schleppend an.


    

ERGAENZUNG Schmallenberg

> Hier der ganze Artikel in der Westfalenpost:

> www.westfalenpost.de/wp/wp.schmallenberg.volltext.php?id=460568

> &zulieferer=wp&kategorie=LOK&rubrik=Stadt%AEion=Schmallenberg

Wie bereits in den SWL-Meldungen vom 29. und 30. Okt. 02 berichtet wurde, wurde im Oktober letzten Jahres im Internet zu einer "etwas anderen SM-Party" mit "Spiele am Pranger" und "Sklavenauktionen", welche im Schmallenberger Skihüttenrestaurant stattfinden sollte, eingeladen und in der Folge sorgte dies für Aufregung in der Region.

Die Schmallenberger Skiliftgesellschaft hat als Eigentümerin des besagten Lokals das Vertragsverhältnis mit dem Pächter gekündigt. Die Rechtmässigkeit dieser Kündigung wurde nun am 28.01.03 durch das Landgericht Arnsberg bestätigt.



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten