Bisam

29.04.2003

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2003 | Monatsübersicht April

  1. Stammtischtreffpunkt verlegt: Grenzgänger Flensburg
  2. TERMIN Schlagzeilen-Seminare am 08. und 15.05.03 - HH
  3. Hamburger Stadtmagazin "OXMOX" erwähnt Hamburger SM-Webangebote
  4. Hamburger Erotik-Boutique bietet Künstlern Ausstellungsmöglichkeit

    

Stammtischtreffpunkt verlegt: Grenzgänger Flensburg

Unser Stammtisch, Grenzgänger Flensburg, findet am 01.05.2003 nicht in der gewohnten Lokalität statt.

Wir treffen uns ab 19.00 Uhr im Restaurant "Hinkelstein". Die Adresse ist unter

www.kneipenfuehrer.de/cgi-bin/kneipen_show.pl?id=140&Search=Suchen zu finden.

Besucher werden hiermit ausdrücklich gebeten, nicht in Fetischoutfits zu erscheinen. Ganz normale Kneipenbummelkleidung ist uns mehr als Recht.

Um zu uns zu finden, genügt das Wort "Stammtisch" an die grade anwesende Bedienung gerichtet.

Autor: swish

    


    

TERMIN Schlagzeilen-Seminare am 08. und 15.05.03 - HH

Im Monat Mai 2003 finden in Hamburg folgende Schlagzeilen-Seminare statt:

08.05.03 - Wenn es schön weh tun soll - Über Schmerzspiele

Schmerz ist nicht gleich Schmerz und gut anfühlen soll es sich schließlich auch. Das Seminar stellt unterschiedliche Instrumente zur Schmerzzufügung vor, erklärt die Handhabung, widmet sich den verschiedenen Arten ein Schmerzspiel zu inszenieren, gibt Sicherheitshinweise, Tipps und Tricks.

Geeignet für alle, die mehr wissen wollen über den Kick der Endorphine.

15.05.03 - Bondage Seminar mit Performance und Workshop für Anfänger

Wir stellen unterschiedliche Fesselungen vor, die man im Bett oder sonst zum erotischen Spiel gebrauchen kann. Von der Handschelle und der Ledermanschette zu Baumwollseil und Hanf. Ort: "Kabinett" der Erotica Boutique Bizarre Reeperbahn 35, 20359 Hamburg

Beginn: 20:00 Uhr

Eine Anmeldung (bei den Schlagzeilen bzw. bei der Erotica Boutique Bizarre) ist aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl (max. 14 Personen) unerlässlich. Die Karten sind dann in der SM-Abteilung der Erotica Boutique Bizarre zum Preis von EUR 20,-- erhältlich.

Vorankündigung: Die für den 5. und 19.6. geplanten Seminare fallen leider aus. Das nächste Seminar findet dann am 03.07.03 statt und wird sich voraussichtlich dem Thema "Schöner als Fliegen - Suspension Bondage für Fortgeschrittene" widmen.

Für weitere Infos:

Web: www.bondageproject.com/public/seminar.htm

EMail: mtjg — at — schlagzeilen.com Tel.: +49(0)40-313290

Autor: Werner Fauster <werner — at — schlagworte.org>

    


    

Hamburger Stadtmagazin "OXMOX" erwähnt Hamburger SM-Webangebote

In der Ausgabe Mai 03 widmet sich das Hamburger Stadtmagazin "OXMOX" unter dem Titel "Sex in the City" dem betreffenden Hamburger Webangebot.

Unter dem Titel "Lack, Leder, Latex?" findet man z.B. Infos zu Tom´s Saloon www.toms-hamburg.de "älteste und grösste Lederkneipe in Hamburg", dem Café SittsaM www.cafe-sittsam.com "lohnt sich bestimmt" auch zur Website SM-Hamburg www.sm-hamburg.com "dem virtuellen Treffpunkt für BDSMler in und um Hamburg".

In diesem Zusammenhang findet man auch die Defination des Begriffes BDSM, welche der SM-Hamburg-Startseite entnommen worden dürfte.

OXMOX

Böckmannstrasse 15

20099 Hamburg

Telefon: +49(0)40-248777

Fax: +49(0)40-249448

Web: www.oxmoxhh.de

EMail: <info — at — oxmoxhh.de>

Autor: Werner Fauster <werner — at — schlagworte.org>

    


    

Hamburger Erotik-Boutique bietet Künstlern Ausstellungsmöglichkeit

Seit rund einem Jahren besteht in Hamburg die Möglichkeit, in der Galerie der Hamburger "Erotica Boutique Bizarre" erotische Kunst zu präsentieren.

So waren bis dato z.B. Fotografien bzw. Werke von Simone Kletzer, Uwe Kempen und Chris Lambertsen zu sehen - zur Zeit gibt dort der "Drachenmann" [siehe SWL-Meldung vom 15.04.03] unter dem Titel "LustBound die Ausstellung" - einen fotografischen Einblick in seine Bondagekunst.

In Hinkunft würde die oben angeführte Boutique auch gerne Künstler einladen, welche andere Techniken benutzen bzw. eine künstlerische soziokulturelle Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Erotik, Fetischmus oder SM führen.

Dabei besteht jedoch nicht sonderlich grosses Interesse an Pinups oder ähnlich platten Motiven. Mit der Galerie will die Erotica Boutique Bizarre Künstler unterstützen, die Ihr Werk einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen wollen. Aus diesem Grunde wird den Künstlern die Fläche kostenlos zur Verfügung gestellt und beim etwaigen Verkauf dieser Werke fällt auch keine Provision an.

Interessenten mögen sich direkt mit Andreas Hahne in Verbindung setzen.

"Erotica Boutique Bizarre"

Reeperbahn 35

20359 Hamburg

Tel. +49(0)40-317 69 69 3

Fax. +49(0)40-317 69 69 9

Web: www.boutique-bizarre.de

EMail: andreas.hahne — at — boutique-bizarre.de

Autor: Werner Fauster <werner — at — schlagworte.org>

    



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten