Bisam

05.05.2003

Dies ist ein Archiv der Schlagworte (SWL)-Mailingliste.   |   Suche im Archiv.


    Jahresübersicht 2003 | Monatsübersicht Mai

  1. Irakischer Desinformationsminister
  2. Umfrageergebnisse zur Gründung einer bundesweiten Interessenvertretung
  3. SMuC-Bundestreffen
  4. [ERGAENZUNG] Irakischer Desinformationsminister
  5. Artikel über Masochismus im Profil
  6. TERMIN 07.05.2003 SMinfo!-Abend "Keuschheit"
  7. KORR SMuC-Bundestreffen

    

Irakischer Desinformationsminister

In seiner Sonntagsausgabe berichtet der Berliner Tagesspiegel über einen amerikanischen Spielzeughersteller, welcher den ehemaligen irakischen Informationsminister als Action- Spielfigur anbietet. Der Text unter einem Foto lautet: "Konkurrenz für Barbie. Der US-Spielwarenhersteller "Hero Builders" hat jetzt Al Sahaf als Figur herausgebracht, die Osama Bin Laden auspeitscht". Dabei ist Al Sahaf im Leder-Outfit und Bin Laden als Drag- Queen in pink zu sehen.

Der Artikel ist leider nicht online zu lesen, bzw. wahrscheinlich nur im kostenpflichtigen Archiv vorhanden.

herobuilders.com/

    


    

Umfrageergebnisse zur Gründung einer bundesweiten Interessenvertretung

Seit Sonntag, den 4. Mai 2003, stehen unter der Webadresse:

www.die-umfrage.org/

die Ergebnisse der Umfrage zur Gründung einer bundesweiten Interessenvertretung für Sadomasochisten/BDSMler zur Verfügung.

Von den, vom 1.2. bis 30.4. über 1100 eingetroffenen Fragebögen, konnten 913 zur Auswertung herangezogen werden. Um diese Auswahl transparent zu gestalten, lassen sich auch die Ergebnisse der aussortierten (fremdes Land), unvollständig oder widersprüchlich beantworteten Fragebögen anzeigen.

Von 913 Menschen haben:

335 Frauen im Alter von 16 bis 58 J. - Durchschnittsalter: 32.66 J.

541 Männer im Alter von 16 bis 68 J. - Durchschnittsalter: 36.02 J.

37 Personen im Alter von 32 bis 55 J. - Durchschnittsalter: 43 J.

den Fragebogen ausgefüllt.

Ob es uns gelungen ist, eine Antwort auf folgende Fragestellung zu finden:

"Welche Aufgaben sollte eine bundesweite Interessenvertretung erfüllen, und welche organisatorische Form muss sie annehmen, damit sich BDSMler mit ihr identifizieren können?"

wird jeder für sich selber entscheiden müssen.

Das AK Umfrageteam handelt ohne Auftrag, ist unabhängig und neutral.

Es stellt mit der Webseite die Ergebnisse jedem zur Verfügung, der sich dafür interessiert.

Bitte haltet die Verlinkungen auf Euren Webservern aufrecht, damit möglichst viele Menschen den Hinweis auf diese Umfrage erhalten.

Wir danken allen Menschen für ihre Teilnahme/Unterstützung des Projektes.

Das Umfrageteam

Für SWL das AK Umfrageteam: die-umfrage — at — die-umfrage.org

    


    

SMuC-Bundestreffen

Bundestreffen des Arbeitskreises SM und Christsein

Vom 01. - 04.05.2003 fand das 7. Bundestreffen des Arbeitskreises SM und Christsein in Regen (Bayrischer Wald) statt. Es waren 24 Teilnehmer, die sich dort getroffen haben. Nachdem der Donnerstag zur Anreise war, und erst nachmittags alle eingetroffen waren, wurde erst mal Wiedersehen gefeiert. Ein gemütlicher Abend, mit endgültiger Gestaltung des Programms für das Treffen, war also der Auftakt.

Freitag wurden einige Workshops angeboten. Die Themen waren: SM und Gewalt; Destruktive Religion; Böse Spiele (Ein Arzt hat über die Risiken beim Spielen erzählt) und ein Massageworkshop. Abends wurden die neu erworbenen Kenntnisse bei einer Fete umgesetzt.

Samstag gab es eine Grundsatzdiskussion über das Thema SM und/als Seelsorge. Wir sind zu der einstimmigen Meinung gekommen, daß sich das nicht miteinander verbinden lässt, da bei SM eine Züchtigung oder Strafe im Mittelpunkt steht, und Gott ohne Bedingungen vergibt. Anschließend war Zeit, Organisatorisches zu besprechen.

Sonntag haben wir nach dem Frühstück einen ökomenischen Gottesdienst gefeiert, der von allen Teilnehmern vorbereitet und gestaltet wurde.

Das nächste Westtreffen findet am 20.Juni statt.

Autor: Meister C.

mailto: meister.c — at — web.de

    


    

[ERGAENZUNG] Irakischer Desinformationsminister

Ergänzung:

> Dabei ist Al Sahaf im Leder-Outfit und Bin

> Laden als Drag-Queen in pink zu sehen.

Der "pinke Dress" für diese Action-Figuren (allgemeiner Dress!) ist unter

store1.yimg.com/I/herobuilders_1739_164540

zu sehen - das Leder-Outfit unter:

store1.yimg.com/I/herobuilders_1739_184666

Autor: Tobias <tobias.muenster — at — smart-rhein-ruhr.de | www.smart-rhein-ruhr.de>

    


    

Artikel über Masochismus im Profil

In der aktuellen Ausgabe des österreichischen Nachrichtenmagazins "Profil" vom 5. Mai 2003 ist auf den Seiten 92 - 97 ein großer Beitrag zum Thema Masochismus zu finden.

Als Aufhänger dienen die Veranstaltungen rund um Sacher-Masoch, die derzeit in Graz stattfinden. Im Artikel wird kurz auf das Leben von Sacher-Masoch und dessen Beziehungen sowie auf Krafft-Ebing und Freud eingegangen.

Es wird darauf hingewiesen, daß literarische "Manifeste der Wollust des Schmerzes" bereits seit der römischen Antike existieren, was folgt ist ein kurzer geschichtlicher Abriß über Darstellungen von Masochismus vom alten Ägypten bis ins 20. Jhdt.

Zitiert wird auch eine Umfrage der deutschen "Gesellschaft für rationale Psychologie" aus dem Jahr 2002, der zu Folge 35 Prozent der befragten Frauen und 14 Prozent der befragten Männer schon SM-Praktiken ausprobiert haben.

Der Artikel schließt mit einem Blick in das Wiener SMart Cafe.

Weiters finden sich auf den genannten Seiten ein Interview mit dem Verleger und Masochismus-Forscher Michael Farin sowie unter dem Titel "Dr. Müllers Sex-Shop" ein kurzer Überblick in die Grazer Ausstellung "Phantom der Lust".

Der Artikel ist online verfügbar unter:

www.profil.at/export/profil/p_content.php3?&xmlval_ID_KEY[]=0022&xmlval_AUSGABE[] 03_19&mdoc_id=4441697&content=main

Autor: Margit Huber, www.schlagartig.at

    


    

TERMIN 07.05.2003 SMinfo!-Abend "Keuschheit"

Im Rahmen der Schlagartig!-Veranstaltungsreihe "SMinfo!-Abende" (siehe SWL-Meldung vom 9.10.2002) findet am 7.5.2003 ein Vortrag statt zum Thema:

"Keuschheitsgürtel - Dauergeilheit, Kopfkick, Machtübergabe"

Vortragender: Christian

Termin: Mi., 07.05.2003

Beginn: 20 Uhr

Ort: Cafe USW, Laudong. 10, A-1080 Wien

Inhalt: Ob nettes Outfit für die nächste Party, zusätzlicher Reiz in einer Session oder 24/7 Keuschhaltung als integrales Element einer totalen Machtübergabe in einer festen Beziehung - Keuschheitsgürtel habens romantisch, pervers und geil "in sich", und das im wahrsten Sinn des Wortes. Kaum ein anderes "Folter"-Instrument geht so in die Psyche, ist zugleich so subtil, unauffällig, alltagstauglich und doch ... wirksam.

Neben rein sachlichen Informationen zu verschiedenen Fabrikaten soll vor allem auch das Persönliche und Emotionale nicht zu kurz kommen.

Weitere Details:

www.schlagartig.at

in der Rubrik "Unregelmäßige Veranstaltungen" bzw. "SMinfo!-Abende".

Autor: Andrea Graf, Schlagartig!, www.schlagartig.at

    


    

KORR SMuC-Bundestreffen

Bundestreffen des Arbeitskreises SM und Christsein

> Es waren 24 Teilnehmer, die sich dort getroffen haben.

Es waren 24 Teilnehmende, davon 1/3 Frauen.

> Samstag gab es eine Grundsatzdiskussion über das Thema SM und/als Seelsorge. Wir sind zu der einstimmigen Meinung gekommen, daß sich das nicht miteinander verbinden lässt, da bei SM eine Züchtigung oder Strafe im Mittelpunkt steht, und Gott ohne Bedingungen vergibt.

Am Samstag haben wir uns mit dem Thema "SM und Sorge um die Seele" befasst.

Für SMer/nnen ist es wichtig, dass der oder die Seelsorger/in keine Vorbehalte gegenüber SM hat.

Dem/der Seelsorgesuchenden soll ein größtmögliches Maß an innerer und äußerer Freiheit gewährt werden, der oder die Seelsorger/in steht dabei partnerschaftlich zur Seite. Da Sexualität, also auch SM, immer die Bedürfnisse des oder der Gebenden mit einschließt, haben SM-Praktiken in der Seelsorge keinen Platz. Strafe gehört ebenfalls nicht in den Rahmen von Seelsorge und Beichte, weil Gott nach dem christlichen Verständnis nicht straft.

Rollenspiele als SM-Praktik (z.B. "strenger Beichtvater") haben mit Seelsorge im Sinne von "Sorge um die Seele" nichts zu tun.

> Sonntag haben wir nach dem Frühstück einen ökomenischen Gottesdienst gefeiert, ... einen ökumenischen Gottesdienst...

Bitte die Textstellen entsprechend ersetzen! Danke.

Autor: Ute - Arbeitskreis SM und Christsein

    



Urheberrecht:

Erzeugt am: 17.01.2005

Webmaster
© 2000 - 2001 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten