Papiertiger

Der Papiertiger: Berkley Horse

 
   
   
   
   
   
Index
Ben Gay
Beratungstelefon
> Berkley Horse
Berquet, Gilles
Bestrafungsspiel

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



1828 für Theresa Berkley, die Besitzerin eines Flagellationsbordells in der Charlotte Street 28, London, entwickelte Prügelbank. Der Name des Erfinders ist unbekannt.

Iwan Bloch schreibt in1:

Eine Abbildung des "Pferdes" findet sich in der Ausgabe der "Venus School-Mistress" von 1836, wonach Pisanus Fraxi in seinem "Index Librorum Prohibitorum" zu Seite XLIV reproduzieren ließ.* Nach dieser Reproduktion wurde das Bild wiederholt bei Hansen "Stock und Peitsche" S. 167 und Eulenburg "Sadismus und Masochismus" S. 61. - Man findet das Chevalet auch auf modernen Flagellationsbildern. In Paris soll es während der Weltausstellung von 1900 praktische Verwendung und viel Anerkennung bei Lebemännern gefunden haben.
(Band I, S. 431 Fußnote)

* Diese Illustration fehlt im Nachdruck von 1962.

In Mrs. Berkleys Memoiren befand sich ein Kupferstich, der das "Pferd" in Aktion darstellte. Man sieht Mrs. Berkley eigenhändig die Posteriora des auf dem Chevalet befestigten Mannes peitschen, während ein auf dem Stuhl darunter sitzendes stark dekolletiertes Mädchen ihm Dienste als "Frictrix" leistet.
(Band I, S.431)

Das Original des Berkley Horse wird nach Berkleys Tod im September 1836 von ihrem Testamentsvollstrecker Dr. Vance der Londoner "Society of Arts" geschenkt. Über seinen heutigen Aufenthaltsort ist uns nichts bekannt; wir arbeiten aber dran.

Literaturhinweise:

1 Dühren, Eugen (i.e. Iwan Bloch):
    Englische Sittengeschichte  [Details]

 

Synonyme: Chevalet

Nach Berkley Horse suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 01.12.2002.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten