Papiertiger

Der Papiertiger: Hell's Gates

 
   
   
   
   
   
Index
Heel
Heel to Haunch
> Hell's Gates
Hentai
Hepatitis

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Engl. für ein Spielzeug zur Penisfolter, auch als Gates of Hell oder 7 Gates of Hell bekannt.
Eine Reihe von zusammenhängenden Penisringen, meist um die sieben, werden über das Glied gelegt. Der Durchmesser der Ringe wird zur Spitze hin zunehmend kleiner, so daß eine Erektion mit zunehmender Stärke auch zunehmend schmerzhafter wird.

Hell's Gates bei der Arbeit

Ein HG ist kein Mittel um den Bottom zur Keuschheit zu zwingen, da technisch ein Orgasmus durchaus möglich ist. Allerdings wird es teilweise als Strafe (s. Eintr.: Bestrafungsspiel) für sexuell unbotmässiges Verhalten eingesetzt, da es eine Verbindung zwischen Erektion und Schmerzen herstellt.
Häufig wird ein HG eingesetzt, um an seiner Spitze eine Leine zu befestigen und einen Bottom damit in der Gegend herumzuführen.

Bei der Anwendung eines HG sollte - wie bei anderen harten Objekten, die um den Penis gelegt werden - darauf geachtet werden, daß die Größe nicht zu klein gewählt wird, damit die Erektion wieder zurück gehen kann und der Blutfluss nicht gestaut wird.

 

Synonyme: Cock Cage, Gates of Hell

Nach Hell's Gates suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 09.10.2001.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten