Papiertiger

Der Papiertiger: Ugol's Law

 
   
   
   
   
   
Index
U69
Uebelmann, Cleo
> Ugol's Law
Umgangsformen
Umschlagen

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Nach Harry Ugol benanntes Gesetz, zuerst in den späten 80ern in alt.sex.bondage formuliert. Im Original:

For any given kink, either nobody does it or more than one person does it.

(Vgl. dazu Kink) Anders formuliert: Die Antwort darauf, ob man der einzige mit einer bestimmten Vorliebe ist, ist unweigerlich nein. Von Spectrum, auch auf alt.sex.bondage, stammt eine kürzere Form:

You are not the only one.

Dazu existiert von The_Horseman das sogenannte Horseman's Corollary:

Any given kink squicks somebody.

Damit wird gesagt, dass es für jede Vorliebe jemanden gibt, der sie abstoßend und ekelhaft findet. Zusammengefasst werden beide Gesetze damit, dass es zu allen Neigungen jemanden gibt, der sie teilt und jemanden, der sie ablehnt.

Link auf die Quelle einfügen

 

Synonyme: Horseman's Corollary, Ugols Gesetz

Siehe auch: YKINMK

Auf diesen Eintrag verweisen: squick

Nach Ugol's Law suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 04.10.2001.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten